home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

community zur traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Sneak Cinema
[Passage-Kino]
Sneak VOTE
Wie bewertet Ihr #1218 "On Chesil Beach"?
1 sehr gut
2 gut
3 nett
4 mäßig
5 schwach
6 schlecht


Ergebnis anzeigen
Version 2.08
OV in HH

24. - 30. Mai

Savoy
[3D] "Solo: A Star Wars Story"
Mo 14:15
Do 17:30
So 17:45
Fr, Sa 19:15
Di 20:30
Di 20:45

Savoy
[2D] "Solo: A Star Wars Story"
Do 11:00
Fr 13:00
Do, Di 14:15
So 14:30
Sa 16:00
Mi 17:30
Mo 20:30
Fr 22:30

Savoy
"Deadpool 2"
So 11:30
Mi 14:30
Fr 16:15
Mo, Di 17:30
Mi 20:45
So 21:00
Sa 22:30

Savoy
[2D] "Avengers: Infinity War"
Sa 12:30

CinemaxX Dammtor
[3D] "Solo: A Star Wars Story"
Do, Sa-Mo, Mi 19:30
Fr 22:20

CinemaxX Dammtor
[2D] "Solo: A Star Wars Story"
Di 19:30
Sa, Mi 23:00

CinemaxX Dammtor
"Deadpool 2"
Do, Fr, So 19:15
Mi 19:40
Di 20:30
Sa 20:45
Mo 23:00

CinemaxX Dammtor
[3D] "Avengers: Infinity War"
Do, Sa, So, Di 23:00

CinemaxX Dammtor
[2D] "Avengers: Infinity War"
So 19:40

UCI Mundsburg
[3D] "Solo: A Star Wars Story"
Do-Mi 20:00

Studio-Kino
"Deadpool 2"
Do, Di, Mi 20:30
Fr-Mo 20:30

Zeise
"Deadpool 2"
Do-Mi 21:10

Studio-Kino
"Isle of Dogs" (OmU)
Do-So 18:30
Di, Mi 21:00

Abaton
"The Happy Prince" (OmU)
Mo 17:00
So, Di 17:30
Do 19:00
Mi 19:15
Sa 19:45
Fr 20:00

Abaton
"The Cleaners" (2017; OmU)
So 13:00
Fr 22:15

Abaton
"Vincent van Gogh" (2017; OmU)
Sa 13:00

Abaton
"Isle of Dogs" (OmU)
So 19:45
Do, Fr 21:15
Mo, Mi 21:30
Sa 21:45
Di 22:00

Abaton
"The Bookshop" (2017; OmU)
Mi 16:45
Do 17:30

Abaton
"You Were Never Really Here" (OmU)
Fr, So 22:00
Mi 22:15
Sa, Di 22:30
Do 22:45

Abaton
"Lady Bird" (OmU)
Mo, Di 10:00
Mi 12:00
Do, Mo 16:45
So 18:30
Fr 19:00
Sa 19:30
Di 19:45

3001
"The Bookshop" (2017; OmU)
Mi 19:00

Zeise
"The Cleaners" (2017; OmU)
So 12:30

Zeise
"Isle of Dogs" (OmU)
Di 20:00
Do-Sa, Mo, Mi 22:30

Zeise
"You Were Never Really Here" (OmU)
Di 22:15

Zeise
"Lady Bird" (OmU)
Di 19:00


17. - 23. Mai

Savoy
"Deadpool 2"
Mi 13:15
Mo 14:30
Do 15:00
Mi 16:00
Fr 16:45
Mo 17:30
Di 17:45
Fr-So 19:45
Do, Di 20:45
Sa, So 22:45

Savoy
"Isle of Dogs"
Mo 12:00
Do 12:30
Sa 13:45

Savoy
[2D] "Avengers: Infinity War"
Fr 13:15
Di 14:15
Sa, So 16:15
Mo 20:30

Savoy
"A Quiet Place"
So 13:45

CinemaxX Dammtor
"Deadpool 2"
Fr, Di 19:30
Mo, Sa 19:40
Do, So 20:00
Mi 21:00

CinemaxX Dammtor
[3D] "Avengers: Infinity War"
Di 19:15
Sa 19:50
Do 20:10

CinemaxX Dammtor
[2D] "Avengers: Infinity War"
Fr 19:30
Mo 19:45
So 20:10

UCI Mundsburg
"Deadpool 2"
Do, Sa-Mi 20:15

Studio-Kino
"Deadpool 2"
Do-Mi 17:45
Do-Mi 20:30

Zeise
"Deadpool 2"
Do-Mi 21:00
Do-Di 22:30

Studio-Kino
"Isle of Dogs" (OmU)
Sa, So 18:15
Do-Mi 21:00

Studio-Kino
"You Were Never Really Here" (OmU)
Do, Fr 18:30

Studio-Kino
"Lady Bird" (OmU)
Fr-So 16:00

Studio-Kino
"Call Me By Your Name" (OmU)
Mo-Mi 18:15

Abaton
"The Cleaners" (2017; OmU)
So, Mo 13:00
Sa 17:00
Di 17:30
Mi 19:15
Do 20:00
Fr 21:50

Abaton
"Vincent van Gogh" (2017; OmU)
So 10:50
Sa 13:00

Abaton
"Isle of Dogs" (OmU)
Do-Sa 15:00
Mo 15:30
Do-So 17:15
Mo 17:45
Do-Mi 19:30
Fr-So, Mi 21:45
Do 22:45

Abaton
"The Bookshop" (2017; OmU)
Do, Sa, Mi 17:15
Fr, So 19:15

Abaton
"7 Days in Entebbe" (OmU)
Mo 22:15

Abaton
"You Were Never Really Here" (OmU)
Sa 21:30
Fr 21:40
Do, So-Mi 21:45

Abaton
"Lady Bird" (OmU)
Di 17:00
Do-So 19:45
Mo 20:15
Sa 21:50

Abaton
"The King" (2017; OmU)
Di 22:30

Abaton
"Call Me By Your Name" (OmU)
Di 17:15
Do, So 21:45
Mo 22:30

3001
"The Bookshop" (2017; OmU)
So 19:15
Fr 20:00

Zeise
"Isle of Dogs" (OmU)
Di 17:50
Di 20:10

Zeise
"You Were Never Really Here" (OmU)
Di 22:20

Zeise
"Lady Bird" (OmU)
Di 20:10

Zeise
"The King" (2017; OmU)
So 12:00

Sneak #1218: Pentecost with a Classical Touch

© PROKINO Filmverleih GmbH
On Chesil Beach
(Foto © PROKINO Filmverleih GmbH)

Als sich das lange Pfingstwochenende - mit bestem Sommerwetter - so langsam dem Ende neigte, begrüßten Roughale, emma und Simon recht wenige Sneakbesucher, die die Lücken im Saal nicht kaschieren konnten. Ich hoffe, daß es sich dabei um die Minuskulisse dieses Jahres gehandelt hat, weiß aber natürlich auch, daß eine Fußball-WM kurz bevor steht. Immerhin eine Sneak Virgin konnte Simon dann begrüßen, bevor emma immerhin im zweiten Versuch eine anwesende Richtigtipperin auslosen lassen konnte. Aufgrund der geringen Anzahl potentieller Interessenten verzichtete das Sneakteam in dieser Woche auf eine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse - ließ aber natürlich nicht die abschließende Raubtierfütterung ausfallen, bei der es nicht nur Chips & Flips, sondern auch Kaubobon-Packungen zu fangen gab. Und dann war es auch schon Zeit für den Hauptfilm des Abends, der den steinigen Untergrund aus dem nebenstehenden Bild durchaus metaphorisch verstanden wissen wollte und mit Streichquartetten und -quintetten aufwarten konnte.

Auf dieses Werk gab es vor der Moderation bereits drei Hinweise in Form von Trailerklassikern, wobei vermutlich nur einer bis anderthalb der Trailer dazu geignet waren, dem geneigten Zuschauer das vorzeitige Erraten zu ermöglichen. Was diesmal an der Trailershow ganz besonders war - und wie die Klassiker nun genau gemeint waren - steht natürlich auch in dieser Woche wieder im aktuellen Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 23.05.2018, 23:21

Sneak #1217: The Kids Are (Mostly) All Right

© dcm Film Distribution GmbH
Tully (Foto © dcm Film Distribution GmbH)

auch in dieser Woche war es draußen warm und drinnen gemütlich, aber nicht ganz voll, als Simon, Roughale & emma am Montagabend die Besucher der Sneak Preview begrüßten. Dabei hatte Simon keine Sneak Virgins vorzulesen, denn niemand hatte einen Erstbesucher der Sneak angemeldet. emma brauchte danach zwei Versuche, um eine Anwesende aus den neun Richtigtippern auszulosen, die wie immer mit Freikarten / Verzehrgutscheinen belohnt wurde. Zäh lief auch erneut die Versteigerung zugunsten der Knabberkasse, wo sich für die gespendeten Til-Schweiger-Filme kein Interessent fand. Immerhin gab im Saal aber gleich drei Interessenten für DVD-Specials zur Serie "Futurama", so daß insgesamt trotzdem ausreichend Geld für eine Extraladung Süßigkeiten zusammenkam. In dieser Woche waren das zu den traditionellen Chips (diesmal ohne Flips) Packungen mit "Russisch Brot", die Roughale und Simon abschließend ins Publikum beförderten. Nach einem kurzen Hinweis, daß natürlich auch am Pfingstmontag eine Sneak stattfinden wird, war es dann schon Zeit für den Hauptfilm des Abends in dem es um eine gestresste dreifache Mutter und ihre Nacht-Nanny ging.

Auf diesen Film hatten zuvor bereits vier Klassiker in der Trailershow angespielt, von denen allerdings einer nur sehr schwer erkennbare Überschneidungen mit "Tully" hatte. Diese werden die meisten wohl nicht erkannt haben, weswegen sie - zusammen mit den weniger obskuren Verweisen natürlich - im aktuellen Trailerreport detailliert aufgeführt sind.

geschrieben von Kasi Mir am 17.05.2018, 20:21

Sneak #1216: Love (and Summer) in the Air

© 20th Century Fox GmbH
Love, Simon (Foto © 20th Century Fox GmbH)

Gegen Ende eines sehr warmen Frühlingsmontags begrüßten emma, Simon & Roughale etwas weniger Zuschauer als zuletzt zum Zwischenprogramm der Sneakpreview; Simon begann dabei traditionell mit der Begrüßung einer Sneak Virgin, die er diesmal ganz ohne Zettel nennen konnte. ;-) Dann löste emma das Tipspiel der Woche auf, bei dem sie dann aus nur zwei Kandidaten einen Anwesenden für die Freikarten/Getränkegutscheine auslosen ließ, obwohl es drei Richtigtipper gab - aber ich kann natürlich keine Karten gewinnen. ;-) An dieser Stelle nochmal der Hinweis, weil ich das immer wieder gefragt werde: bis auf emma (die ja die Trailershow vorplanen muß) weiß auch vom Sneakteam niemand vorab, welcher Film gezeigt wird. Wir lassen uns halt immer noch gerne überraschen. Nach der Preisvergabe gab es dann wieder eine kleine Versteigerung, wobei sich das Interesse diesmal (vermutlich auch durch den geringeren "Füllstand") in Grenzen hielt und eines der drei DVD-Doppelpacks keinen Interessenten fand. Zum Glück war in der Knabberkasse noch genug Restgeld, um die abschließende Raubtierfütterung (vorerst) nicht zu gefährden; es gab diesmal neben Chips & Flips wieder kleine Weingummi-Tütchen zu fangen. Und dann war es Zeit für den Hauptfilm des Abends, diesmal eine Highschool-Romcom, die nichts Genretypisches ausließ und trotzdem ziemlich ungewöhnlich war.

Die Trailershow bot dazu drei Klassiker, die diesmal sozusagen in der Familie blieben. Wem das zu kryptisch ist, der kann natürlich einfach im aktuellen Trailerreport spicken und die Auflösung finden. :-)

geschrieben von Kasi Mir am 13.05.2018, 18:37

Sneak #1215: On Fire

© StudioCanal GmbH, provided by Pure Online
Only the Brave (Foto © StudioCanal GmbH,
provided by Pure Online)

Zum Tanz in den Mai fehlte emma urlaubsbedingt, doch gab es ohnehin nicht viel zu tun. Aufgrund eines sehr langen Films hielten Roughale und Simon das Zwischenprogramm ganz kurz und begrüßten nur schnell eine Sneak Virgin, bevor sie an mich zur Auflösung des "Guess the Film!"-Tipspiels übergaben. Ich hatte gleich neun Richtigtipper zu vermelden, und dank der geschickten Hände einer Freiwilligen aus Reihe 3 konnte gleich im ersten Versuch auch ein Anwesender dieser Richtigtipper ausgelost werden, der sich über zwei Getränkegutscheine freuen durfte. Und dann war auch schon die Raubtierfütterung an der Reihe, bei der es außer Chips und Flips auch Nougatwaffeln zu fangen gab, bevor uns dann der Hauptfilm des Abends - wie schon "Deepwater Horizon" vor anderthalb Jahren - die Ereignisse rund um eine wahre Katastrophe nacherzählte.

Die Trailershow fiel ebenfalls sehr kurz aus und zeigte nur zwei Trailerklassiker, die zwar stilistisch überhaupt nicht zum Thema des Abends paßten, aber diverse Schauspieler aus "Only the Brave" präsentierten - welche, das kann man natürlich wieder im aktuellen Trailerreport nschlesen.

geschrieben von Kasi Mir am 01.05.2018, 18:54

Sneak #1214: Auf den Hund gekommen

© 20th Century Fox of Germany GmbH
Isle of Dogs
(Fotos © 20th Century Fox of Germany GmbH)

Da Roughale in dieser Woche in Berlin weilte, begrüßten emma und Simon die Gäste im Saal, wobei diesmal keine Erstbesucher als "Sneak Virgins" gemeldet wurden, so daß emma gleich zur Auflösung des Tipspiels übergehen konnte. Dort wurde unter den zehn Richtigtippern die aktuell Führende in der "Guess the Film"-Halbjahreswertung ausgelost; da sie erneut richtig lag, konnte sie ihren Vorsprung sogar etwas ausbauen. In Vertretung für Roughale übernahm ich dann ausnahmsweise die Versteigerung zugunsten der Knabberkasse; kurioserweise war unter den ausgewählten DVD-Doppelpacks (eine der Scheiben war sogar eine BluRay) erneut ein im Vorprogramm durch einen Trailerklassiker beworbener Film - purer Zufall, denn ich hatte die Vorauswahl der gespendeten Artikel getroffen, kannte aber die Trailershow gar nicht vorab. Es entwickelte sich (außer bei der BluRay von "A Good Day to Die Hard", die mit "Romeo Must Die" angeboten wurde) jeweils ein kleiner Bieterwettstreit, der den Einnahmen zugute kam; so haben wir wieder genug eingenommen um (natürlich ohne irgendwelche Abzüge!) wieder eine Extraladung Süßkram für die Sneak zu beschaffen. In dieser Woche gab es aus der Knabberkasse Veggie-Weingummi, dazu natürlich wie immer Chips & Flips, die von Simon und mir ins Publikum geworfen wurden.

Und dann war es auch schon wieder Zeit für den Hauptfilm des Abends (auf den auch der Titel dieses Beitrags anspielen soll); für diesen gab es diesmal drei stilistisch wertvolle Hinweise in der Trailershow des Vorprogramms. Falls das als Wink etwas zu wenig zaunpfahlig sein sollte, bietet der aktuelle Trailerreport natürlich wieder die ausführlichen Erläuterungen, bei denen allein für den letzten Trailerklassiker fast ein ganzer Absatz erforderlich wurde.

geschrieben von Kasi Mir am 25.04.2018, 19:17

Sneak #1213: Hammer like a Phoenix

© Constantin Film Verleih GmbH
You Were Never Really Here
(Foto © Constantin Film Verleih GmbH)

Auch in dieser Woche begrüßten Simon, Roughale und emma zu dritt die Sneakbesucher, allen voran eine Handvoll "Sneak Virgins", die zum ersten Mal bei der Sneak Preview waren und von ihren Freunden vorher angemeldet worden waren. Danach kümmerte sich emma um die Auflösung des Tipspiels, bei dem es diesmal immerhin ein halbes Dutzend Richtigtipper gab - die zweite Ausgeloste war dann auch im Saal anwesend und konnte sich über Freikarten bzw. Verzehrgutscheine freuen. Während der Übergabe dieses Tipgewinns kümmerte sich Roughale bereits wieder um die Versteigerung gespendeter DVDs zugunsten der Knabberkasse; bei den abermals drei DVD-Pärchen stach vor allem das Doppelpack mit einem Film heraus, der zuvor in der Trailershow beworben wurde. Insgesamt kam wieder ein ganz knapp zweistelliger Betrag für Süßigkeiten zusammen; zum Abschluß gab es dann auch Schokoriegel zu den üblichen Chips ä Flips, die Roughale und Simon routiniert ins Publikum beforderten.

Die Trailershow enthielt vorher natürlich nicht nur Werbung für die Versteigerung - im Gegenteil war auch "Gladiator" ein Hinweis auf "You Were Never Really Here". Dabei konzentrierten sich die Hinweise fast komplett auf einen Schauspieler - wenn man jetzt noch nicht weiß, wer gemeint ist, oder die anderen Anspielungen auf den Film des Abends wissen möchte, der kann natürlich auch in dieser Woche den aktuellen Trailerreport konsultieren.

geschrieben von Kasi Mir am 18.04.2018, 21:06

Sneak #1212: Award Season Throwback

© Universal Pictures International Ltd.
Lady Bird
(Foto © Universal Pictures International Ltd.)

Roughale, Simon und emma waren an diesem warmen Aprilmontag vollzählig erschienen, um die Zuschauer der Sneak zu begrüßen. Dabei konnte Simon gleich zu Anfang ein paar von Freunden angemeldete Erstbesucher traditionsgemäß als Sneak Virgins begrüßen, bevor emma das "Guess the Film!"-Tipspiel der Woche auflösen und aus dem vollen schöpfen konnte - fast ein Drittel der Mitspieler hatte sich für den richtigen Film entschieden. Danach gab es wieder eine kleine Versteigerung gespendeter Artikel zugunsten der Knabberkasse; dabei waren es diesmal wieder etwas handlichere DVDs, die einen neuen Eigentümer suchten. Insgesamt wurden drei Doppelpacks mit den Themen "Klassiker", "90's Action" und "90's Romance" unter den Hammer gebracht - gut für die Knabberkasse, aus der nämlich vor der Sneak kleine Weingummi-Tütchen finanziert wurden, die Roughale und Simon abschließend zusammen mit den üblichen Chips ä Flips ins Publikum warfen.

Dem Hauptfilm vorausgegangen war eine ausgewachsene Trailershow mit gleich vier Klassikern und Hinweisgebern auf den Hauptfilm, der noch einmal in die Oscarsaison dieses Jahres zurückverwies. Aufgrund der vielen Trailer konnte emma dabei auch mal wieder eine Nebelkerze setzung und spielte als ersten Trailer ein Werk, das viel deutlicher auf einen anderen Film auf der aktuellen Kino-Startliste verwies. Doch auch dieser Film enthielt natürlich einen 'richtigen' Hinweis - welchen, das kann man im aktuellen Trailerreport nachlesen.

geschrieben von Kasi Mir am 11.04.2018, 22:16

Sneak #1211: A human-sized Easter Egg

Ready Player One
Even bigger than it looks ...

Am Ostermontag war die Mönckebergstraße mal wieder für die alljährliche Showveranstaltung eines Radiosenders teilgesperrt. Viele Filmfans ließen sich aber weder davon noch vom Nieselregen an diesem vielleicht letzten eher kühlen Frühlingstag des Jahres abhalten - und wunderten sich beim Betreten des großen Saals im Passage-Kino über den mannshohen Papp-Aufsteller (siehe Bild), der ein weiteres Hindernis auf dem Weg zum Platz darstellte. Das Kino hatte für eine Pressevorführung von "Ready Player One" besagten Aufsteller erhalten, der danach aber nicht wieder mitgenommen wurde. Da der Film im Passage-Kino nicht regulär gezeigt wird, machte es wenig Sinn, diesen weiter prominent im Kino stehen zu lassen; daher bat man uns, diesen doch zu versteigern, was wir natürlich gerne machten. Trotz des ausladenden Formats (mit beweglichen Teilen!) fanden sich zweieinhalb Interessenten, die den Versteigerungserlös (natürlich auch diesmal wieder zugunsten der Knabberkasse, aus der zusätzliche Süßigkeiten für die Sneak finanziert werden) auf immerhin zehn Euro hochtrieben. Jetzt hoffe ich nur, daß der erfolgreiche Bieter das Exemplar am nächsten Tag auch ohne Probleme aus dem Kino abtransportieren konnte ... ;-)

Neben dieser Versteigerung gab es natürlich das übliche Programm, durch das diesmal emma und Roughale (mit kleiner Unterstützung von mir) führten: Zunächst begrüßte Roughale ein paar Sneak Virgins, bevor emma & ich das Tipspiel auflösten, in dem immerhin neun Leute richtig geraten hatten - gleich der erste Ausgeloste war auch anwesend und konnte sich über Freikarten bzw. Verzehrgutscheine freuen. Und dann ging es auch schon weiter mit der Raubtierfütterung, bei der emma & Roughale abschließend nicht nur Chips & Flips, sondern auch Doppeldecker-Kekes mit Schokoladenfüllung ins Publikum warfen. Und dann war es auch schon wieder Zeit für den (sehr langen) Hauptfilm des Abends.

Zuvor bestand die Trailershow, damit der Film nicht zu spät anfängt, nur aus zwei Trailern, von denen nur einer ein (auch recht junger) Klassiker war. Dementsprechend kurz und knapp fällt in dieser Woche dann auch der aktuelle Trailerreport aus. :-)

geschrieben von Kasi Mir am 04.04.2018, 12:00

Kings & Queens of Winter in Spring!

Winter-Tipkönige 2018

(Hinweis: ein Klick auf das nebenstehende Bild führt zu unserer kleinen Fotogalerie von den Krönungsfeierlichkeiten.)

Hier wie versprochen noch der kurze Bericht zu den Krönungsfeierlichkeiten in der Vorwoche - die Bildergalerie dazu steht ja schon seit dem Wochenende online. Deswegen kann ich mich hier auf ein paar Details beschränken und gleich zu den heiß geliebten Statistiken übergehen. ;-)

Im Sommer 2017 hing das Tipspiel etwas durch - es gab etwa 15% weniger Tips als sonst in den sonnigen Monaten, die diesmal eher regnerisch waren. Dadurch sank der Durchschnitt im zweiten Halbjahr von 46 auf 41 Teilnehmer pro Woche - allerdings war bereits ab etwa Oktober wieder ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen, der sich bis heute gehalten und die Delle inzwischen praktisch komplett ausgebügelt hat.

Während im ersten Halbjahr 2017 noch alle drei Top-Tipper Punktzahlen verbuchen konnten, die im Winter 2016 für die Goldmedaille ausgereicht hätten, war es diesmal nur der Titelverteidiger, der sich nochmals steigern konnte. Dadurch war der Abstand zwischen Platz 1 und 2 mit 37 Punkten größer als je zuvor in der Sneakgeschichte. Doch der Reihe nach: den dritten Platz konnte mit Callisto diesmal ein relativer Neuling erreichen - wobei sie auch schon seit sieben Jahren mitspielt und bereits mehrere Male Top10-Platzierungen erreicht hatte). Sie lag sechsmal richtig und konnte damit 67 Punkte und die Bronzemdaille ergattern.

Silber ging an einen alten Hasen mit bereits großer Medaillensammlung, war er doch bereits Dritter im Winter 2012 und 2016, Zweiter im Winter 2011 und Tipkönig im Sommer 2013, Winter 2015 und Sommer 2016. JanH sammelte bei sieben richtigen Tips 72 Punkte, dabei lag er vom 20. November bis 18. Dezember fünfmal in Folge richtig und schoß dadurch spät im Rennen noch weit nach vorne. Für den Spitzenplatz reichte dieser Zielsprint allerdings nicht, denn der Spitzenreiter konnte in dieser Zeit ebenfalls ordentlich punkten und hatte bereits einen großen Vorsprung. Am Ende waren es 109 Punkte aus neun richtigen Tips, durch die ritter dickie nun zur Elite der Sneak-Tipper gehört, die ihren Titel verteidigen konnten - das ist bisher außer ihm nur JanH und Smiley (zweimal) gelungen. Einen Hattrick (drei Goldmedaillen in Folge) hat übrigens noch niemand geschafft - mal sehen, wie die aktuelle Tiprunde ausgeht. ;-)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Tipköniginnen und -könige! Neben den Medaillen konnten sich die drei auch über jede Menge kleine Aufmerksamkeiten in einem "Goody Bag" freuen - dieser enthielt DVDs und Soundtrack-CDs zu verschiedenen Filmen sowie allerlei Merchandising-Artikel mit Filmbezug, wie z.B. Schlüsselanhänger, Christbaumkugeln(!), kleine Spielzeuge, Lesezeichen, Schirme, Filmposter und vieles mehr. Der alte und neue Tipkönig erhielt zudem einen Gutschein für ein Essen für zwei in der Brooklyn Burger Bar, der Bar/Restaurant von den früheren Betreibern der Streits Lounge am Alten Fischmarkt "hinter" dem Passage-Kino. An dieser Stellen möchten wir uns nochmal herzlich beim Team des Passage-Kinos, bei den Lochmann-Filmtheaterbetrieben, bei den Verleihern und natürlich bei der BBB für die Bereit- und Zusammenstellung der Preise bedanken.

Die neue Tiprunde ist bereits mitten im Gange, doch noch wäre es auch für Neueinsteiger kein Problem, ritter dickie den Hattrick zu verderben. ;-) Jede Woche werden außerdem unter allen Richtigtippern zwei Freikarten oder Verzehrgutscheine verlost, mitmachen lohnt sich also doppelt! Viel Spaß beim Tipspiel, und natürlich bei der Sneak!

geschrieben von Kasi Mir am 03.04.2018, 18:31

Sneak #1210: Medals & Anniversaries

Medals for Kings and Queens

Zu wichtigen Anlässen schaffen es tatsächlich mal alle vom Sneak-Team, anwesend zu sein. ;-) Im Ernst: nach Krankheiten, Trauerfällen und anderen Sachzwängen waren Simon, emma und Roughale in dieser Woche endlich mal wieder in der Lage, gemeinsam die Moderation der Sneak Preview zu übernehmen - was mir sehr zupaß kam, den in dieser Woche stand die Krönung der Winter-Tipkönige 2017 an. Dazu wird es im Laufe der Woche noch einen gesonderten Beitrag geben, deswegen begnüge ich mich an dieser Stelle mit dem Symbolbild dieses Beitrages. Simon hatte zuvor bereits eine Reihe von Sneak Virgins zu vermelden gehabt (wobei der Zettel zunächst nicht zu finden war); nach der Krönung stand natürlich noch die Auflösung der aktuellen Tipspielrunde an, in der immerhin fünf auf den richtigen Film gesetzt hatten. Gleich der erste vom Vize-Tipkönig ausgeloste Mitspieler war dann auch anwesend und konnte die Freikarten/Getränkegutscheine als Belohnung entgegennehmen. Damit es nicht zu spät wurde, verzichtete das Team in dieser Woche auf eine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse und ging direkt zur Raubtierfütterung über, bei der es in dieser Woche neben den üblichen Chips aus besagter Knabberkasse finanzierte kleine Weingummi-Tütchen zu fangen gab. Und dann war auch schon fast der Hauptfilm an der Reihe - es fehlte nur noch der Hinweis, daß natürlich auch am Ostermontag (also nächsten Montag) eine Sneak stattfinden wird.

Zuvor schaffte die Trailershow das Kunststück, gleich zwei frühere Sneak-Kinos ins Gedächtnis zu rufen und trotzdem drei Hinweise auf den Hauptfilm des Abends zu präsentieren. Wem das im ganzen Trubel entgangen ist, der kann es im aktuellen Trailerreport nochmal ganz in Ruhe nachlesen.

geschrieben von Kasi Mir am 24.03.2018, 17:11

Ten Years as mySneak.de!

10 years as mySneak.de!

Sind das wirklich schon wieder zehn Jahre? Tatsächlich beschäftigen wir uns ja schon seit Anfang 2000 online mit der traditionellen englischsprachigen Sneak Preview - zunächst auf einer längst vergessenen Portal-Website, dann als "City Sneak Ticker" und "Grindel Sneak Ticker." Doch es war auf den Tag genau für zehn Jahren, als mySneak.de als neueste und bis heute aktuelle Inkarnation unserer Platform für News, Diskussionen und Spaß zur Sneak Preview. Ich war damals nicht von dem Namen (der natürlich von unserem Kreativgenie emma stammte), doch gebe heute neidlos zu, daß mySneak.de auch zehn Jahre später immer noch der perfekte Markenname für unsere Art von Gemeinschaftserlebnis - Filme schauen und darüber reden - ist. Von daher: Vielen Dank an emma, an Roughale, Simon, an alle an einem Jahrzehnt voller Filme und Chaos mitgewirkt haben, und vor allem natürlich an alle Sneak-Fanatiker und Besucher von mySneak.de, die es ermöglicht haben, diese merkwürdige Reise durch die Filmwelt fortzusetzen - hoffentlich noch für viele weitere Jahre. Denn mySneak.de mag nun zehn Jahre alt sein, doch die Sneak geht bereits auf ihren 24. Geburtstag zu.

Viel Spaß hier auf der Seite und bei der Sneak - und bis nächsten Montag natürlich!

geschrieben von Kasi Mir am 24.03.2018, 17:11

Sneak #1209: Oldies But Goldies

Zum dritten Mal in Folge begrüßten Roughale und ich am vergangenen Montag die Sneakgäste im Passage-Kino, da Simon und emma leider erneut passen mußten (das sollte sich aber bereits am kommenden Montag ändern). Dabei hatte Roughale durchaus eine Handvoll Sneak Virgins, die er namentlich im Saal begrüßen konnte - mehr, als ich danach auf der Liste der Richtigtipper stehen hatte, denn nur zwei hatten den Film des Abends korrekt vorhergesagt. So gingen die beiden Freikarten mal wieder an einen Tip-Veteranen, von dem wir in der nächsten Woche noch mehr sehen dürften. Dann war es auch schon wieder Zeit für die Versteigerung zugunsten der Knabberkasse, wo diesmal eine Reihe älterer DVDs paarweise unter den Hammer kamen, um Geld für zusätzliche Süßigkeiten einzusammeln. Dabei entwickelte sich zumindest bei zweien der Doppelpacks ein kleiner Bieterwettstreit, so daß ein kleiner, aber feiner Gesamtbetrag der Knabberkasse zugeführt werden konnte. Aus jener hatte das Team für diesen Montag Roughales Lieblings-Waffelschnitten finanziert, die abschließend von ihm und mir ins Publikum geworfen wurden, bevor der Hauptfilm das neunte Werk eines alten Bekannten hinter der Kamera präsentierte.

Zuvor konnte die Trailershow mit Oldies der ganz besonderen Art aufwarten, liefen doch drei Trailer nach vier, sieben und über 16(!) Jahren das erste Mal wieder im Vorprogramm der Sneak. Welchen Bezug diese zum Hauptfilm hatten, war nicht schwer zu erkennen - der aktuelle Trailerreport konnte sich da diesmal recht kurz fassen. :-)

geschrieben von Kasi Mir am 21.03.2018, 23:47

Sneak #1208: Five Years at the Passage cinema!

Simon und emma waren leider auch in dieser Woche kurzfristig verhindert, so daß abermals meine Wenigkeit die Sneakbesucher willkommen hieß, und dabei gleich auf das kleine Jubiläum des Abends hinwies - die Sneak ist nun seit fünf Jahren im Passage-Kino zu Gast. Nachdem ich in der Vorwoche behauptet hatte, die Jahre seien sehr gut gewesen, ließ ich diesmal "Volkes Stimme" zu Wort kommen - genauer hatte die das Webvoting der 259 Sneaks an der Mönckebergstraße ausgewertet und die fünf best- und schlechtestbewerteten Titel dieser Zeit herausgesucht. Hier nochmal das Ergebnis:

Flop Five:

Es fallen zwei Dinge auf: zum einen ist im Durchschnutt kein Film schlechter als mit einem Stern (entspricht einer Schulnote fünf) bewertet worden (das hatten wir in früheren Jahren durchaus). Und zum anderen findet sich hier kein Film der letzten zweieinhalb Jahre. Wir scheinen uns also in einer sehr starken Phase zu befinden, was die Filmauswahl angeht.

Top Five:

Alle diese Filme liegen von der Bewertung her im Einser-Bereich; mit "Three Billboards" konnte sich sogar der erste Sneakfilm des laufenden Jahres hoch in der Rangliste plazieren. Das wird eine harte Nuß für die weiteren Sneakfilme anno 2018. :-) Der Durchschnit der fünf bisherigen Passage-Jahre lag übrigens bei 3,23 Sternen, was in etwa einer 3+ entpricht.

Nach diesem Exkurs begrüßte Roughale zwei Besucher die all diese Filme nicht in der Sneak gesehen hatten - denn sie waren Sneak Virgins, also Erstbesucher dieser Veranstaltung. Danach brauchte ich keine Loskarten, um die Freikarten für einen Richtigtipper zu verteilen; es gab nämlich nur eine Person, die den Hauptfilm des Abends korrekt vorhergesehen hatte. Nach einer kurzen Erinnerung an den aktuell laufenden Abokartenverkauf (letzter Termin: nächsten Montag!) ging es dann gleich weiter mit der Versteigerung zugunsten der Knabberkasse. Insgesamt vier gespendete DVDs kamen diesmal unter den Hammer, wobei eine davon genau genommen ein Viererpack mit Michael-J-Fox-Filmen war. Zwei weitere Filme - einer mit Val Kilmer, der andere mit John Travolta - wurden als Doppelpack versteigert, so daß insgesamt nur drei Positionen auf dem Plan standen. Insgesamt kam ein niedriger zweistelliger Betrag zusammen, der natürlich wieder direkt in Süßigkeiten umgewandelt wird. In dieser Woche gab es dann abschließend zusätzlich zu den traditionellen Kartoffelchips kleine Weingummipackungen zum Thema "Schatzinsel", die von Roughale und Gastwerfer Martin ins Publikum befördert wurden.

Volles Programm - aber nicht nur deswegen fiel die anfängliche Trailershow diesmal sehr kurz aus. Trotzdem gab es aber deutliche, sogar mehrfache Hinweise auf den mal wieder über zwei Stunden langen Hauptfilm, die man erkennen konnte, wenn man das erst in knapp drei Monaten anlaufende Werk "auf dem Zettel" hatte. Falls nicht, kann man jetzt natürlich auch einfach in den aktuellen Trailerreport schauen, wo alles haarklein aufgeführt ist. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 14.03.2018, 22:56

Sneak #1207: Happy Birthday, Jana!

Simon und emma weilten in dieser Woche beide nicht in Hamburg, so daß Roughale die Moderation - mit kleiner Hilfe von mir - allein über die Bühne bringen mußte. Dabei war es auch abgesehen davon ein außergewöhnlicher Termin, denn der Sneeak-Abschied vom Streits, das von 2008-2013 Heimstätte unserer Veranstaltung war, jährte sich in dieser Woche zum fünften Mal. Außerdem überholte das Passage-Kino mit dieser 259. Sneak in der Mönckebergstraße das Streits, in dem nach 258 Sneaks leider Schluß war. Gute Gelegenheit für ein Dankeschön an die Mitarbeiter des Passage-Kinos für fast fünf sehr angenehme Jahre mit oft exzellenten Filmen.

Trotz der Jubilären begrüßte Roughale natürlich zwei Erstbesucher der Sneak, die uns vorab gemeldet wurden, namentlich als Sneak Virgins, bevor ich aus dem Vollen schöpfen konnte, da mehr als jeder dritte "Guess the Film!"-Tip der Woche auf den richtigen Film abgegeben wurde. Gleich im ersten Versuch konnte auch ein Anwesender Richtigtipper ausgelost werden, der zwei Freikarten als Belohnung erhielt. Dann war es mal wieder Zeit für die Versteigerung zugunsten der Knabberkasse; Roughale hatte vier DVDs am Start, von denen drei dann auch für ein paar Euro einen neuen Eingentümer fanden. So kam immerhin etwas Zulauf in die Knabberkasse zustande, aus der in dieser Woche Oster-Schokolade am Stiel beschafft und abschließend zusammen mit den üblichen Chips ins Publikum geworfen wurde. Dabei half Sneakbesucher Martin aus und versorgte die hinteren Reihen mit Material - dafür nochmal vielen Dank!

Abschließend? Nein, doch nicht ganz, denn wir hatten während der Moderation erfahren, daß Sneak-Urgestein und Abokarten-Verkäuferin Jana just an diesem Tag Geburtstag hatte - etwas kurzfristig für Blumen oder ein Geschenk, aber natürlich ließen wir es uns nicht nehmen, Jana kurz in den Saal zu locken und sie mit einem vom ganzen Publikum gesungegen "Happy Birthday" zu überraschen.

Natürlich gab es vor dieser Moderation auch eine Trailershow, die in dieser Woche besonders klassisch ausfiel, da keiner der Klassiker jünger als ein Vierteljahrhundert war. Trotzdem enthielten diese - zum Teil sogar mehrere - Hinweise auf den Hauptfilm des Abends, die natürlich wieder im aktuellen Trailerreport nachgeschlagen werden können.

geschrieben von Kasi Mir am 07.03.2018, 08:20

Sneak #1206: (Almost) Nothing Special

Wenn man einmal davon absah, daß Simon urlaubsbedingt durch Abwesenheit glänzte, gab eine ganz typische Sneak mit einem typischen Zwischenprogramm, zu dem emma und Roughale die Besucher begrüßten. Dabei gab es allerdings keine Sneak Virgins zu vermelden, denn niemand war dem Team vorab als Erstbesucher der Sneak gemeldet worden (auch wenn sich nach dem Film jemand als Sneak Virgin "outete"). Dann versuchte emma, einen anwesenden Richtigtipper auszulosen, hatte aber zuerst nicht genug Karten für alle Richtigtipper auf der Hand, so daß erst der dritte Versuch dann von Erfolg gekrönt war. Während emma noch die Freikarten/Gutscheine überreichte, begann Roughale bereits mit der Versteigerung des Abends, bei der drei gespendete DVDs neue Eigentümer fanden und jeweils eine Handvoll Euro für die Knabberkasse einbrachten. Aus dieser wurden auch die abschließend ins Publikum geworfenen Schokoriegel finanziert, zu denen sich die üblichen Chips gesellten.

Die Trailershow hatte einen deutlichen Superhelden-Einschlag (was vor dem Start von "Black Panther" vermutlich für mehr Verwirrung gesorgt hätte) - aber wie auch in den vergangenen Wochen war das Thema mehr Nebelkerze denn Hinweis auf den Hauptfilm, der aus einem ganz anderen Genre kam. Wo genau die Hinweise auf den Hauptfilm versteckt waren, das enthüllt auch in dieser Woche wieder der aktuelle Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 05.03.2018, 17:12

Q2/2018 season tickets on sale Mar 12th & 19th!

English: It's almost season ticket season again! Whether you want to renew your current season ticket for the second quarter of 2018, you want to buy a brand new season ticket for yourself, or need the perfect easter gift for a movie-loving recipient, the season ticket sale starting in two weeks is your port of call. On March 12th and March 19th, each day starting at 7:30 p.m. you can buy your season ticket for the 13 sneaks from April 2nd till June 25th, 2018 at the Passage ticket counter, where Jana will sell them for the usual price of €78,- (a 50 cent discount per sneak).


 

Deutsch: Es ist wieder soweit - in zwei Wochen startet der Abokartenverkauf für die Sneak von Neuem. Sowohl aktuelle Karteninhaber als auch Neuinteressenten (oder Sneaker, die nach dem perfekten Ostergeschenk für Gleichgesinnte suchen) können am 12. und 12. März jeweils ab 19:30 Uhr bei Jana an der Theaterkasse des Passage-Kinos einen garantieren Platz für die Sneaks vom 2. April bis 25. Juni 2018 erwerben. Die Karte kostet wieder €78,-, was einem Rabatt von 50 Cent pro Sneak entspricht.

geschrieben von Kasi Mir am 26.02.2018, 18:00

Sneak #1205: Ticket matters

Krankheiten, Urlaube und andere Verhinderunden machen es ja fast schon zu Seltenheit, aber in dieser Woche waren emma, Simon und Roughale mal wieder gemeinsam auf der "Bühne" des Passage-Kinos zu Gange, um die Sneaker zu begrüßen. Simon machte sich dann auch gleich daran, die zwei Erstbesucher namentlich als Sneak Virgins willkommen zu heißen, die dem Team vorab bekannt gemeacht wurden. Alsdann konnte emma aus dem vollen schöpfen, denn gleich 22 Mitspieler hatten beim "Guess the Film!" goldrichtig gelegen. Die Freikarten/Gutscheine gingen aber per Los an einen alten Bekannten, der sich gleich als erster für den Film des Abends entschieden hatte. Danach gab es von mir eine kurze Ansage - denn die nächste Verkaufsphase für Abokarten ist nicht mehr so weit entfernt. Alle Details dazu finden sich einen Beitrag höher auf dieser Seite; deswegen kann ich an dieser Stelle gleich mit der Versteigerung von DVDs zugunsten der Knabberkasse fortfahren, die diesmal etwas schleppend verlief und nur jeweils ein paar Euro einbrachte. Insgesamt dürfte es trotzdem für eine Extraladung Süßkram gereicht haben, der dann in einer der kommenden Wochen bei der Raubtierfütterung verteilt wird. In dieser Woche gab es von Simon und Roughale abschließend nicht nur Chips, sondern auch Kekswaffeln zu fangen.

Zuvor versuchte emma bei der Trailershow wieder mal, etwas Verwirrung zu stiften; dies dürfte Ihr aber nicht so gut gelungen sein wie in den vergangenen Wochen zum Teil. Warum die Nebelkerze diesmal einfach zu durchschauen und auch die tatsächlichen Hinweise zumindest zu 66% dekodierbar waren, findet sich auch diesmal wieder im aktuellen Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 26.02.2018, 17:24

Sneak #1204: Kamelle und Marzipan

Simon war heute abermals verhindert, doch Roughale konnte der Sneak wieder beiwohnen und kümmerte sich mit emma um das Zwischenprogramm, das sich erneut durch besondere Kürze auszeichnete. So gab es trotz eines ziemlich vollen Hauses keine gemeldeten Erstbesucher als Sneak Virgins zu begrüßen, und beim Tipspiel gab es diesmal nur drei "Richtige", von denen der Erstgezogene leider ein paar Minuten zu spät im Saal eintraf, so daß die Karten/Gutscheine im zweiten Versuch stattdessen an eine bereits Anwesende Richtigtipperen gingen. Eine Versteigerung gab es auch in dieser Woche nicht - was aber nur dem 140 Minuten langen Hauptfilm geschuldet war. So ging es gleich zur Raubtierfütterung über, wo erneut Sören aushalf, um die Chips sowie "passend" zum Rosenmontag Marzipankartoffeln im Saal zu verteilen. emma verstreute dazu noch ein paar echte "Kamelle" im Saal, bevor dann schon wieder der Hauptfilm an der Reihe war.

Bei der Trailershow gab es zuvor das Kuriosum, daß das Vorprogramm der Vorwoche mehr Hinweise auf den Hauptfilm dieses Abends enthielt, als die ultrakurze Show in dieser Woche. Wer sich fragt, wie das sein kann, schaut am Besten erst bei den Nebelkerzen der Vorwoche nach und liest sich dann den aktuellen Trailerreport durch. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 13.02.2018, 20:52

Sneak #1203: Everyone Loves Sören

Durch Absagen von Simon und Roughale kam ich in dieser Woche zu der seltenen Ehre, das Sneakpublikum im Saal begrüßen zu dürfen - darunter eine Person, für die es die erste Sneak war und die natürlich als "Sneak Virgin" namentlich willkommen geheißen wurde. Danach löste emma das Tipspiel auf und konnte immerhin im zweiten Versuch die Freikarten an einen Anwesenden unter den diesmal vier Richtigtippern verteilen. Und das war es dann auch schon fast, denn aufgrund des sehr langen Hauptfilms hielten wir das Zwischenprogramm so kurz wie möglich. Natürlich gab es aber noch die traditionelle Raubtierfütterung, bei der wir unter tatkräftiger Mithilfe von Kinomitarbeiter Sören Chips und Kaubonbons im Publikum verteilten - manche von uns so gut, daß sie bald wohl einen eigenen Fanclub haben werden. ;-)

Die Trailershow dürfte diesmal so gut wie niemandem dabei geholfen haben, den Hauptfilm des Abends vorab zu erraten; im Gegenteil gab sich emma in dieser Woche alle Mühe, die Sneakbesucher auf eine falsche Fährte zu locken. Sowohl die falschen als auch die richtigen hinweise sind natürlich wieder im aktuellen Trailerreport zu finden.

geschrieben von Kasi Mir am 07.02.2018, 19:59

Sneak #1202: Have You Met Ted?

Simon konnte eingangs einen Erstbesucher unserer Veranstaltung als Sneak Virgin begrüßen, bevor emma diesmal einen zweiten Versuch benötigte, um die Freikarten/Getränkegutscheine für die Richtigtipper einem Anwesenden zukommen zu lassen. Trotz gut gefülltem Saal war nämlich der zuerst ausgeloste Mitspieler nicht anwesend. Beinahe hätte es noch einen dritten Versuch gegeben, denn der Zweitgeloste war zwar im Saal zugegen, konnte sich jedoch nur mit Mühe bemerkbar machen. Hier ist vielleicht ein Hinweis hilfreich: die hinteren Reihen sind von der "Bühne" aus nicht so einfach zu überblicken, da die Beleuchtung im Saal dort eher blendet als erhellt - daher gerne etwas deutlicher winken und rufen, das macht die Sache für emma & Co. viel einfacher. Anschließend wurden wieder DVDs zugunsten der Knabberkasse versteigert; dabei gab es beim Doppelpack aus "Mean Girls" und "The Last Kiss" wie auch bei "The Hunt for Red October" sogar einen kleinen Bieterwettstreit, während die erste Staffel von "How I Met Your Mother" (siehe Überschrift ;-)) nicht so beliebt war. Der Erlös wird auch in dieser Woche wieder komplett in Süßigkeiten umgesetzt; zum Abschluß gab es neben Chips auch jede Menge Schokoriegel zu fangen.

Die Trailershow hatte zuvor bereit recht deutlich auf den Hauptfilm des Abends verwiesen - sogar deutlicher, als eigentlich von Trailerfee emma beabsichtigt, denn es hatte sich ein weiterer Trailerklassiker in das Vorprogramm gemogelt, der erst vor kurzem an gleicher Stelle zu sehen war. Um welchen Trailer es geht und warum er die Hinweise noch deutlicher gemacht hat, das kann man auch in dieser Woche wieder im aktuellen Trailerreport nachlesen.

geschrieben von Kasi Mir am 31.01.2018, 22:28

Oscars 2018: 55% and Counting

Oscar-Statue (Quelle: Global Panorama, CC-BY-SA 3.0)

Auch wenn die Nominierungen für die 90. "Academy Awards" (im Volksmund einfach "Oscars" genannt) gestern doch ein paar kleinere und größere Überraschungen boten ("The Disaster Artist", anyone?), so kann man trotzdem sagen, daß man als regelmäßiger Sneakbesucher auf einem guten Weg ist, die Nominierungen selbst zu bewerten und seinen Favoriten auszuwählen - denn tatsächlich haben wir von den insgesamt 97 Nominierungen für englischsprachige Spielfilme 42 bereits begutachten können - das ist fast die Hälfte! Und bis zu 18 Nominierungen könnten in den nächsten Wochen noch dazukommen, da die dazugehörigen Filme in Bälde auch in Deutschland anlaufen werden und somit prinzipiell "sneakbar" sind.

In den acht gemeinhin als "Major Categories" bezeichneten Bereichen sieht es sogar noch besser aus, da wir bereits 55% der Einträge selbst gesehen haben weitere 34% noch kommen könnten. So kennen wir bereits fünf der neun "Best Picture"-Kandidaten, von denen wir nur "Dunkirk" nicht in der Sneak zeigen konnten. Bei den Hauptdarstellern beiderlei Geschlechts sind die 100% noch erreichbar (und 50% bereits abgehakt), bei den Nebendarstellern sind wir bei 6/10 und haben nur Mary J. Blige defintiv verpaßt (wobei ihr Film "Mudbound" hierzulande aussließlich bei Netflix gezeigt wird, somit also gar keine Sneak möglich war). Von den Regisseuren fehlt wieder nur "Dunkirk"s Christopher Nolan endültig, wobei Greta Gerwigs "Lady Bird" noch offen ist. Im Drehbuch-Bereich gibt es einen merkwürdigen "Split" - von den Original-Drehbüchern waren bis auf "Lady Bird" alle schon Sneakfilme wohingehen im Adaptionsbereich bisher nur "The Disaster Artist" zu sehen war; "Call Me By Your Name" und "Molly's Game" können hier aber noch dazukommen.

In den übrigen Kategorien ist die Abdeckung etwas geringer - hier steht in den meisten Kategorien das Ergebnis auch schon fest, da fast nur bereits in Deutschland angelaufene Filme mit Nominierungen bedacht wurden. Nur beim Filmschnitt gibt es mit "I, Tonya" noch einen "Nachzügler", so daß wir dort noch auf 4/5 kommen können; 3/5 erreichen wir bei den Kostümen. Bei der Filmmusik können wir zwar mit 3/5 gut mitreden, bei den Filmsongs kennen wir jedoch bisher keinen einzigen (und können noch maximal zwei zu Hören bekommen, wobei "Marshall" hierzulande keinen Starttermin hat). Noch schlechter sieht es dieses Jahr bei den Animationsfilmen aus, von denen wir überhaupt nur noch einen bekommen könnten (auch hier wieder ohne Starttermin) - und bei den visuellen Effekten sind wir sogar ganz leer ausgegangen, da "Wonder Woman" nicht nominiert wurde. Trotzdem hat man als Sneakbesucher schon jetzt einen guten Überblick über die Oscar-Kandidaten - und bis zum 4. März gibt es ja noch fünf weitere Sneaks, die das Ergebnis weiter verbessern können. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 24.01.2018, 23:32

Sneak #1201: Oldies but Goldies

Diesmal begrüßten Simon und emma die Sneakgäste zu zweit, da Roughale durch einen Konzertbesuch verhindert war; dabei entging Simon zunächst eine vorab gemedelte "Sneak Virgin" (also ein Erstbesucher unserer Veranstaltung), der jedoch später noch namentlich begrüßt werden konnte. Dann durfte sich emma bei der Auflösung des "Guess the Film!"-Tipspiels der Woche über neun Richtigtipper freuen und konnte die Freikarten/Getränkegutscheine gleich im ersten Versuch einer anwesenden Person aus diesem Kreis zulosen. Dann war es meine Aufgabe, Roughale bei der Versteigerung zugunsten der Knabberkasse zu vertreten; das Doppelpack aus "Existenz" und "Watchmen" ging dabei für doppelt soviel weg wie die Kombination aus "Lucky You" (mit Eric Bana) und "Two for the Money" (mit Al Pacino). Trotzdem kam insgesamt genug Geld zusammen, um eine weitere Woche für zusätzliche Süßigkeiten für die abschließende "Raubtierfütterung" zu sorgen. Das Wurfmaterial bestand in dieser Woche neben den üblichen Chips & Flips aus kleinen Weingummi-Tütchen, die Simon und Roughale-Vertretung Martin ins Publikum warfen.

Zuvor gab es, wie so oft in der Oscar-Saison, eine kurze Trailershow mit aber immerhin drei Hinweisen (von denen zwei sogar Filme zeigten die älter als die Sneak sind) auf den Hauptfilm des Abends, bei denen die wiederholte Beteiligung eines Mannes auffallen konnte. Um wen es sich handelte, und was das mit dem Sneakfilm #1201 zu tun hatte, ist nicht sonderlich schwer zu erraten; für die, die trotzdem Schwierigkeiten hatten, bietet der aktuelle Trailerreport aber eine vollständige Auflösung.

geschrieben von Kasi Mir am 24.01.2018, 22:33

Sneak #1200: One Hundred Dozen

1200 Sneak Previews!

Das Jahr ist noch nicht so alt, und schon gab es ein erstes kleines Jubläum zu feiern - die zwölfhundertste traditionelle englischsprachige Sneak Preview in Hamburg! Nach ein paar kurzen einleitenden Worten, in denen ich unter anderem erwähnte, daß das Nachgucken aller Sneakfilme - nichts als schlafen und Filme gucken vorausgesetzt - ungefähr vier Monate in Anspruch nehmen würde - begrüßte Roughale in Vertretung des verhinderten Simon u.a. gleich eine halbe Schulklasse voller Erstbesucher der Sneak, die von ihrer Lehrerin ins Kino mitgebracht wurden. Dann löste emma das "Guess the Film"-Tipspiel für diese Woche auf und konnte an einer der Richtigtipperinnen des Abends zwei Freikarten/Getränkegutscheine überreichen, während Roughale bereits mit der Versteigerung begann und aus dem Fundus der gespendeten DVDs zwei Thiller und zwei Asia-Actionfilme an den Mann bzw. die Frau brachte, um die Knabberkasse etwas aufzufüllen. Aus dieser werden zusätzliche Süßigkeiten für die Sneak finanziert, so z.B. die Dominosteine, die zu den üblichen Chips abschließend ins Publikum befördert wurden. Und dann war Zeit für den Hauptfilm der Sneak Nummer 1200 - von dem ich hier einfach mal behaupte, daß er der beste "Doppelnuller" in der Sneakgeschichte war.

Vorab zu erkennen war er allerdings nicht so leicht, denn die nur zwei Hinweise, die emma in der Jubiläums-Trailershow versteckt hatte, waren alles andere als leicht zu erkennen. Deswegen könnten in dieser Woche mehr als sonst Interesse an einer Auflösung haben - und dem kann natürlich abgeholfen werden, der aktuelle Trailerreport enthält die gewünschten Informationen.

geschrieben von Kasi Mir am 17.01.2018, 19:59

Sneak #1199: Back from the Holidays

Zur zweiten Sneak des Jahres war unser Moderationsteam emma, Simon und Roughale dann wieder vereint auf der nicht vorhandenen Bühne des Passage-Kinos, um ebenfalls sehr zahlreich erschienenen Gäste zu begrüßen. Dabei konnte Simon zunächst ein paar Erstbesucher als Sneak Virgins begrüßen, bevor emma nicht allzugroße Schwierigkeiten hatte, das Tipspiel aufzulösen - denn es hatte nur eine Person richtig geraten, die dafür mit zwei Freikarten/Getränkegutscheinen belohnt wurde. Dann gab es eine kleine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse; die gespendeten DVDs und BluRays brachten insgesamt genug ein, um für eine weitere Woche zusätzliche Süßigkeiten für die Sneakbesucher zu beschaffen. Darum ging es dann auch in der abschließenden Raubtierfütterung, bei der zusätzlich zu Chips diesmal Schokoriegel ins Publikum geworfen wurden. Und dann war es auch schon Zeit für den Hauptfilm des Abends.

Auf diesen hatte Trailerfee emma bereits zuvor mit der Trailershow angespielt, wobei man durchaus zu der Ansicht hätte kommen können, daß ein gänzlich anderer Film gemeint war, da sich emma ein paar verwirrende Seitenanspielungen nicht verkneifen konnte. ;-) Doch aufmerksame Beobachter konnten einen einzelnen Schauspieler identifizieren, der sich wie ein roter Faden durch das Vorprogramm zog - im aktuellen Trailerreport wird dieser Bezug detailliert dargestellt.

geschrieben von Kasi Mir am 15.01.2018, 07:30

Sneak #1198: Happy New Year!

Offensichtlich ist der Neujahrstag deutlich weniger von familiären Verpflichtungen geprägt als der erste Weihnachtstag, denn zur ersten Sneak des neuen Jahres konnten emma und ich (Simon war in der Tat mit der Familie unterwegs, und Roughale mußte sich vom Jahreswechsel erholen :-) ) deutlich mehr Besucher begrüßen als eine Woche zuvor. Nachdem ich die einzige vorab beim Sneak-Team angemeldete Erstbesucherin als Sneak Virgin begrüßen konnte, ging emma sogleich zur Auflösung des Tipspiels über und loste im ersten Versuch einen anwesenden aus den vier Richtigtippern aus, der sich über zwei Freikarten bzw. Getränkegutscheine freuen konnte - übrigens der gleiche, der auch vor vier Jahren in der ersten Sneak für seinen richtigen Tip belohnt wurde. Und dann war es auch schon Zeit für die Raubtierfütterung, zu den üblichen Chips ä Flips gab es dabei Marken-Kaubonbons zu fangen, bevor dann der erste Hauptfilm des Jahres die Leinwand erhellte.

Das hatte die Trailershow zuvor ebenfalls getan, und neben Neujahrsgrüßen auch drei recht deutliche Hinweise auf den ersten Sneakfilm anno 2018 gegeben. Die diesmal sehr umfangreichen Überschneidungen stehen natürlich wieder im aktuellen Trailerreport, der diesmal etwas länger ausfällt. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 04.01.2018, 20:29

©2000-2018 mySneak.de-Team. Alle Rechte vorbehalten.