home of the mönckebergSneak™

celebrating 26 years full of movie surprises!

community zur traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Sneak Cinema
[Passage-Kino]
Cinemas closed!
(Nov 2nd, 2020 -
Jan 31st, 2021)

A Happy New Year from mySneak.de!

To a better 2021 ...
To a better 2021 ...

English: 2020 is finally over, and not a day too soon; we from mySneak.de wish all of you a happy new year 2021, with way more movies that 2020 had in store for us. Stay safe and heathy, so that we can be reunited hopefully soon when the sneak will resume operation; we will continue to keep you posted here for any new developments regarding our favorite way to spend Monday evenings.


 

Deutsch: Das Pandemiejahr 2020 geht endlich zu Ende; wir von mySneak.de wünschen Euch allen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2021 mit wesentlich mehr Filmen, als 2020 letztlich im Angebot hatte. Bleibt gesund und munter, so daß wir uns möglich bald wiedersehen können, wenn die Sneak ihren Betrieb wieder aufnimmt (wann auch immer das sein wird). Wir werden Euch auch im neuen Jahr hier auf dem Stand der Dinge halten, was unser aller Lieblingszeitvertreib am Montagabend betrifft.

geschrieben von Kasi Mir am 31.12.2020, 16:41

Probably no More Sneaks in 2020

Oh no, not again ...
Oh, no, not again ...

English: The federal Government and the German states have announced that the current lockdown measures (ordering all cinemas to remain closed) will be extended until January 10th, 2021, barring a steep decline of the current infection rates to way below 50. That unfortunately means that the next Sneak most probably won't happen until January 11th. ;-(

We will keep you posted about any new developments in regard to the Sneak, until then, stay safe and healthy.


 

Deutsch: Bund und Länder haben sich gestern entschieden, die aktuellen Lockdown-Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie bis zum 10. Januar 2021 zu verlängern, was bedeutet, daß auch die Kinos bis dahin voraussichtlich (vorbehaltlich rapider, fortdauernder Rückgänge der 7-Tage-Inzidenz deutlich unter 50) geschlossen bleiben müssen und unsere Sneak damit aller Voraussicht nach erst frühestens am 11. Januar fortgesetzt werden kann. ;-(

Wir werden jegliche Neuigkeiten die Sneak betreffend hier zeitnah bekanntgeben; bis dahin: Bleibt gesund und sicher!

geschrieben von Kasi Mir am 03.12.2020, 19:31

Bericht zum Halloween/Sneakgeburtstag online!

© masked fellas
Guess who's coming to the party ...

Trotz der nun wieder bevorstehenden Schließung der Kinos für den Monat November wollen wir Halloween nicht ganz verstreichen lassen, ohne nochmals an unseren 26. Halloween/Sneak-Geburtstag zurückzuerinnern, der am Montag im Passage-Kino an der Mönckebergstraße stattfand - und die im Bild gezeigten freundlichen Maskenträger zu Gast hatte. Ein ausführlicher Bericht der (diesmal naturgemäß etwas weniger ausgefliptten) Feierlichkeiten findet sich nun im Special-Bereich dieser Website; der Artikel kann auch direkt durch Klick auf das Vorschaubild aufgerufen werden.

In diesem Sinne: Happy Halloween, und kommt alle gut und gesund durch den November!

geschrieben von Kasi Mir am 31.10.2020, 20:44

It's Lockdown All Over Again

Oh no, not again ...
Oh, no, not again ...

English: The federal Government and the German states have decided to close down all leisure activities for the month of November starting next Monday (Nov 2nd). This is not codified yet into law, but will be on short notice; of course, this means that all cinemas will have to close down again for the month, and that our weekly Sneak Preview cannot take place until December. :-(

We will keep you posted about any new developments in regard to the Sneak, until then, stay safe and healthy.


 

Deutsch: Bund und Länder haben heute beschlossen, zur Bekämpfung der Pandemie im Monat November (ab 2.11.) alle Freizeiteinrichtungen zu schließen. Das ist zwar noch nicht in die örtliche Corona-Verordnung umgesetzt, wird aber zügig erfolgen; damit müssen auch die Kinos der Hansestadt wieder einen Monat lang schließen, und unsere Sneak kann an den nächsten fünf Montagen nicht stattfinden. :-(

Wir werden jegliche Neuigkeiten die Sneak betreffend hier zeitnah bekanntgeben; bis dahin: Bleibt gesund und sicher!

geschrieben von Kasi Mir am 28.10.2020, 19:47

Sneak #1321: A Very Strange Anniversary

© Prokino Filmverleih GmbH
Falling
(Foto © Prokino Filmverleih GmbH)

Es war vermutlich der Sneakgeburtstag mit den wenigsten Besuchern in der nun 26 Jahre währenden Geschichte dieser Veranstaltung, doch trotzdem ware ich erfreut, daß der Saal - unter Einhaltung der wieder strengeren Kontaktregeln - erneut praktisch ausverkauft war, als ich nach der Trailershow allein auf der nicht vorhandenen Bühne des Passage-Kinos erschien, um das Publikum zu begrüßen. Dabei war die "Feier" (eigentlich mehr eine Danksagung an das wie immer treue Publikum der Sneak) dieses Jahr noch mit weiteren Problemen belastet, die die Organisation mehrfach über den Haufen warfen; so war lange Zeit unsicher, ob Simon in dieser Woche würde dabei sein können - und dann fiel am Sneakabend Roughale aus, der mit einem unvermittelt aufgetretenen Schnupfen lieber zu Hause blieb. Falls die kurze Show des Teams (die sich zu 2020 passend natürlich um Masken drehte) daher noch improvisierter wirkte als sonst: das hatte seinen Grund. ;-) Ich hoffe, es hat trotzdem Spaß gemacht; im Laufe der Woche kommt dann dazu noch ein gesonderter Artikel.

Abseits der absichtlich heruntergeregelten Festivitäten gab es einen Erstbesucher der Sneak zu begrüßen, dessen "Anmeldung" über die Kommentare im "Guess the Film!"-Tipspiel ich nur zufällig gesehen hatte. Wer sicher gehen möchte, daß die namentliche Begrüßung als "Sneak Virgin" auch sicher stattfindet, sollte bitte die E-Mail-Voranmeldung nutzen - auch wenn es in dieser Woche geklappt hat. Apropos Tipspiel: es gab in dieser Woche zwar erneut einen richtigen Tip, doch da dieser abermals von einem Mitglied des Sneak- Teams (dem Verfasser dieser Zeilen :-) ) stammte, gab es auch zum Geburtstag keine Freikarten oder Getränkegutscheine zu verteilen. Bei der abschließenden Raubtierfütterung mußten Simon und ich dann ganz vorsichtig agieren, denn zum Geburtstag gab es diesmal nicht nur Chips & Flips, sondern auch Marzipanbrote, sowie eine Handvoll Geduldspiele in Würfelform, die so ins Publikum befördert wurden, daß sowohl die Einhaltung der Hygieneregeln als auch die körperliche Unversehrtheit der Besucher jederzeit gewährleistet war. Und dann war der Geburtstagsfilm an der Reihe, eine eher ruhige Familiendramödie und damit nicht nur Kontrastprogramm zum bevorstehenden "Halloween"-Fest, sondern auch zum Film der Vorwoche.

Die Trailershow wurde wie an Geburtstagen üblich wieder von einer langen Version des Gongs mit Plakaten zu allen bisher in der Sneak gezeigten Filmen - sowie von einem Rückblick auf die Filme des 26. Sneakjahres aus der Sicht der Abstimmenden auf mySneak.de - dominiert, doch natürlich gab es immerhin noch zwei Klassiker mit Hinweisen auf den Hauptfilm, von denen immerhin einer recht deutlich ausfiel; wer sie übersehen hat, kann natürlich wie immer den aktuellen Trailerreport konsultieren, der alles genau erklärt.

geschrieben von Kasi Mir am 27.10.2020, 21:49

Sneak #1320: At the End of a Short (Sneak) Year

© Trapdoor Pictures
The Mortuary Collection
(Foto © Trapdoor Pictures)

Nach der Minimalbesetzung der Vorwoche war das Sneak-Team diesmal wieder vollzählig erschienen um die Zuschauer zur letzten Vorstellung des 26. Sneakjahres zu begrüßen - denn am kommenden Montag feiert unsere Preview mal wieder Geburtstag! Große Aktionen wird es diesmal nicht geben, ein paar kleine Referenzen an den Ehrentag - und an das bevorstehende Halloween-Fest - wollen wir uns aber auch in Corona-Zeiten erlauben. Zuvor galt es aber noch, die Moderation dieser Sneak korrekt abzuwickeln, bei der Simon als nächstes zwei Erstbesucher als "Sneak Virgins" begrüßte; diese waren uns über die noch recht neue Funktion der E-Mail-Voranmeldung mitgeteilt worden. Danach gab es für emma mal wieder keine Möglichkeit, Freikarten oder Getränkegutscheine an einen Richtigtipper von "Guess the Film!" zu überreichen, obwohl tatsächlich zwei Personen auf den korrekten Film getippt hatten - doch eine davon war nicht anwesend, und die andere stand auf der Bühne, und Team-Mitglieder sind natürlich vom Freikartengewinn ausgeschlossen. ;-) So war dann auch schon wieder die Raubtierfütterung an der Reihe bei der Simon und Roughale neben Chips & Flips auch wieder Weingummitütchen pandemiekompatibel dem Publikum zukommen ließen. Der nachfolgende Sneakfilm bot dann gleich vier - man könnte sogar sagen viereinhalb - Geschichten, die aber vom Publikum eher zwiespältig aufgenommen wurden.

Die Hinweise auf den Hauptfilm "The Mortuary Collection" waren in der anfänglichen Trailershow zwar durchaus formal vorhanden - doch vermute ich, das nur die wenigsten diese richtig zu deuten vermochten. In solchen Wochen ist unser Service, im aktuellen Trailerreport alle Verweise aufzulösen, natürlich noch praktischer als sonst (Eigenwerbung Ende) ;-).

geschrieben von Kasi Mir am 21.10.2020, 23:24

Sneak #1319: Just the Two of Us

© STXFilms / StudioCanal
The Secret Garden
(Foto © STXFilms / StudioCanal)

In dieser Woche war der Saal wieder voll, also so voll, wie er zu Corona-Zeiten halt sein kann; erneut waren auch in Reihe 1 einige Plätze gebucht worden, so daß das Sneak-Team mit seinen Utensilien Platz machen und ausweichen mußte. Das Team war dabei diesmal nur ein Duo, denn emma und Roughale hatten sich in den Hersturlaub verabschiedet. So begrüßte Simon die Besucher der Sneak Preview zunächst allein, denn ich war zu dieser Zeit durch die sehr späte Meldung eines Geburtstagskindes abgelenkt, was das Timing des Zwischenprogramms leicht durcheinanderbrachte. Da Simon diesmal keine "Sneak Virgins" zu vermelden hatte, war ich gleich erneut gefordert, denn die Auflösung des "Guess the Film!"-Tipspiels fiel diesmal ebenfalls in meinen Zuständigkeitsbereich, und es gab tatsächlich sieben Richtigtipper. Dank der Gäste in Reihe 1 war der Weg zu einer Losfee kurz, und gleich im ersten Versuch fand sich eine anwesende Richtigtipperin - passenderweise in derselben Reihe wie das Geburtstagskind, so daß ich dort nicht nur eine Freikarte als Geburtstagsgeschenk, sondern auch noch zwei Freikarten für die Ausgeloste überreichen konnte. Währenddessen hatte Simon bereits mit der Raubtierfütterung begonnen; zusätzlich zu den üblichen Chips & Flips gab es diesmal wieder Weingummi-Tütchen zu fangen. Und dann war es höchste Zeit für den Hauptfilm, der uns eine Adaption eines über 100 Jahre alten Romanklassikers bescherte.

Auf diesen hatte die Trailershow natürlich wieder mit ihren drei Klassikern verwiesen, die zumindest deutlich das Produktionsland Großbritannien präsentierte; doch natürlich gab es in diesen Trailern wie fast immer auch direktere Hinweise, die Ihr wie üblich im aktuellen aktuellen Trailerreport erfahren könnt.

geschrieben von Kasi Mir am 14.10.2020, 23:55

Sneak #1318: Happy Easter!

© Focus Features
Dark Waters
(Foto © Focus Features)

Nach Ende des Filmfests 2020 begrüßten Simon, emma und Roughale am Montag das Sneakpublikum wieder im großen Saal des Passage-Kinos, und der Andrang war - eingedenk der Abstandsregelungen - immerhin so groß, daß ein Zuschauer tatsächlich in Reihe 1 gelandet war, die sonst nur vom Sneak-Team als Abstellfläche genutzt wird. Simon konnte dann - nach kurzer Erinnerung ;-) - einen Erstbesucher der Preview als Sneak Virgin namentlich begrüßen, bevor emma dann endlich mal wieder viel Auswahl beim "Guess the Film!"-Tipspiel hatte, denn gleich (knapp) die Hälfte Mitspieler hatte sich für den richtigen Film entschieden. Unter ihnen ließ sich gleich im ersten Versuch ein Anwesender ermitteln, der sich über zwei Freikarten als Belohung freuen konnte. Danach war zum ersten Mal seit dem Lockdown wieder eine (fast) ganz normale Raubtierfütterung angesagt, bei der die Sneakbesucher diesmal neben Chips & Flips auch Schoko-Osterhasen am Stiel zu fangen hatten - diese hatten den Lockdown im Kino unbeschadet überstanden und wären sogar noch bis Ende 2021 haltbar gewesen. Danach war dann schon Zeit für den recht langen Hauptfilm des Abends, in dem Hulk-Darsteller Mark Ruffalo mal wieder unter Beweis stellen konnte, daß er auch in ganz anderen Rollen zu überzeugen vermag.

Passend zu Ruffalo bestand die Trailershow vor der Moderation ausschließlich aus Comic-Adaptionen, von denen die drei Klassiker noch direktere Bezüge aufwiesen. Das "The Avengers" dabei auf Ruffalo selbst hinweisen sollte, dürfte vielen nicht entgangen sein, die anderen Überschneidungen waren alledings etwas schwerer zu identifizieren. Wer die Überschneidungen am Montag nicht erkannt hat, kann sie aber natürlich im aktuellen Trailerreport nachlesen. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 06.10.2020, 20:19

Sneak #1317: Sweets at the Door

© Jets Filmverleih und Vertrieb
Astronaut
(Foto © Jets Filmverleih und Vertrieb)

Ausverkauft! Gut, das war angesichts der Corona-Abstandsregeln zu erwarten gewesen, zumal die Sneak in dieser Woche aufgrund des laufenden "Filmfests Hamburg" in den kleineren "Hanse"-Saal des Passage-Kinos verlegt wurde. In diesem begrüßten Simon und Roughale (emma besuchte an diesem Abend das bereits erwähnte Filmfest) die Besucher der Sneak bereits an der Eingangstür und beschenkten sie mit Weingummi-Tütchen - aufgrund der gringeren Besucherzahl war genug Süßkram für alle da, und die niedrige Decke im "Hanse"-Saal macht ein gezieltes Werfen immer zur Glückssache. Nach der Trailershow verteilte Roughale dann die Reste unter den Interessenten im Saal, während Simon einen Erstbesucher unserer Preview als Sneak Virgin namentlich willkommen hieß. Dann war die Auflösung des "Guess the Film!"-Tipspiels an der Reihe, wobei ich (in Vertretung von emma) nicht viel zu erzählen oder gar zu verteilen hatte, denn niemand hatte auf den richtigen Film getippt. So machten wir an dieser Stelle auch schon Schluß und ließen den Hauptfilm beginnen, der uns diesmal eine Charakter-Dramödie rund um einen greisen Möchtegern-Raumfahrer präsentierte.

Auf den hatte natürlich auch bereits die Trailershow hingewiesen, die diesmal zwei sehr lang (über 14 bzw über 20 Jahre!) nicht in der Sneak gezeigte Klassiker aufbot. Ob diese beim Vorab-Erraten des Hauptfilms hilfreich waren, ist zweifelhaft - die Gründe dafür, und natürlich die Trailer selbst, sind wie immer im aktuellen Trailerreport aufgelistet.

geschrieben von Kasi Mir am 30.09.2020, 20:43

Sneak #1316: And the Winners Are ...

©  eOne Germany
Misbehaviour
(Foto © eOne Germany)

Nach dem eher mäßig angekommenen Hauptfilm der Vorwoche blieben an diesem Montag ein paar Plätze mehr leer als ohnehin schon zwangsweise; trotzdem begrüßten emma und Roughale (Simon war beruflich verhindert) die Anwesenden herzlich, bevor ich nochmal daran erinnerte, daß die nächste Sneak im kleineren Hanse-Saal stattfinden würde (der Vorverkauf hat bereits begonnen) - das Filmfest Hamburg findet auch zu Corona-Zeiten statt und belegt den großen Saal am kommenden Montag. Danach konnte emma beim "Guess the Film!"-Tipspiel endlich mal wieder (ausgelost unter diesmal fünf Richtigtippern) einem anwesenden Sneaker mit zwei Freikarten bzw. Getränkegutscheinen eine kleine Freude bereiten. Diesmal wurde abschließend auch wieder etwas ins Publikum geworfen - emma und ich bemühten uns, die Kaubonbons-Packungen möglichst zielgerichtet an die Interessenten im Saal zu "übergeben", während Roughale die letzten Reste abgelaufener Erdnussflips Interessenten direkt überreichte. Und dann war es auch schon Zeit für den Hauptfilm des Abends, der diesmal deutlich mehr Frauenrollen zu bieten hatte als in der Vorwoche, und auch ansonsten ein ziemliches Kontrastprogramm darstellte.

Natürlich verwies die Trailershow wieder mit - erneut drei - Klassikern auf den Hauptfilm, von dem zumindest einer sehr deutlich ausfiel. Welcher das war, und welchen Eindruck die Trailershow ansonsten bieten konnte, enthüllt auch in dieser Woche wieder der aktuelle Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 22.09.2020, 20:43

Sneak #1315: Under Attack

© Telepool
The Outpost
(Foto © Telepool)

Nein, mit dem Betreff ist nicht die Sneak, sondern der Hauptfilm gemeint. :-) Heute Abend gab es - auch wegen eines erneut recht langen Hauptfilms, ein eher kurzes Programm, denn eigentlich hatten emma, Simon und Roughale nicht viel zu tun. Diesmal waren uns keine Sneak Virgins gemeldet worden, so daß Simon auf namentliche Begrüßungen verzichten konnte; auch emma hatte wieder keinen Freikarten- oder Getränkegutscheingewinner auszulosen, wobei diesmal gleich gar keiner bei "Guess the Film!" auf den richtigen Film getippt hatte. Und auch die Raubtierfütterung fiel diese Woche aus - denn das Team hatte erneut Sneak-Snacks mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum zum Mitnehmen ausgelegt, wovon erneut auch üppig Gebrauch gemacht wurde. Da es nach der gleichen Aktion in der Vorwoche schon schwer gefallen war, noch Interessenten für die Raubtierfütterung im Publikum zu finden, verzichteten wir auf Wurfakrobatik und behielten die Sachen lieber für eine Folgewoche. So konnte dann gleich der Hauptfilm beginnen - nein, noch nicht ganz, denn es fehlte noch ein Hinweis darauf, daß die Sneak am 28. September - wie in früheren Jahren auch - wegen des Filmfests Hamburg im kleineren Hanse-Saal stattfinden wird; damit werden beim am kommenden Montagabend beginnenden Vorverkauf noch weniger Plätze als in den letzten Wochen zur Verfügung stehen.

Auf den abschließend gezeigten Hauptfilm des Abends - "The Outpost" über einen 2009 angegriffenen Ausenposten der Amerikaner im Grenzgebiet von Afghanistan zu Pakistan - hatte zuvor schon die Trailershow sowohl thematisch als auch persönlich hingewiesen; wie genau, das decke ich wie immer im aktuellen Trailerreport auf.

geschrieben von Kasi Mir am 16.09.2020, 20:03

Sneak #1314: House Cleaning, Part One

© Searchlight Pictures
The Personal History of David
Copperfield (Foto © Searchlight Pictures)

Auch in der zweiten Sneak nach dem Lockdown war das Sneak-Team vollzählig angetreten und der Saal so voll, wie es aufgrund der aktuell gültigen Abstandsregeln möglich ist. Simon hieß alle herzlich willkommen (darunter auch einen Erstbesucher als "Sneak Virgin") und gratulierte einem Geburtstagskind, daß sich entschlossen hatte, den Ehrentag im Kino ausklingen zu lassen, und für diese Entscheidung mit einer Freikarte oder einem Getränkegutschein bedacht wurde. Die jeweils zwei Freikarten oder Gutscheine, die emma für den Gewinner des Guess the Film!-Tipspiels zurechtgelegt hatte, konnten hingegen wie in der Vorwoche keinem Richtigtipper überreicht werden, denn erneut hatte nur ein Sneaker richtig geraten, war dann aber nicht im Saal anwesend. So ging es gleich weiter mit der Raubtierfütterung - die diesmal eigentlich schon etwas früher begonnen hat, denn das Team nutze die Gelegenheit, um etwas auszumisten. Durch den recht plötzlichen "Lockdown" im März gab es einiges an Süß- und Salzkram, das bereits im Kino gelagert war, doch nun für fast ein halbes Jahr nicht mehr Sneakern entgegengeworfen werden konnte. Dabei war bei der einen oder anderen Sache zwischenzeitlich das Haltbarkeitsdatum vergangen, so daß ein Teil davon einfach (mit entsprechendem Hinweis) am Eingang zur Selbstbedienung auf eigenes Risiko angeboten wurde; die Sneakbesucher haben von diesem Angebot auch ausgiebig Gebrauch gemacht, so daß wir das in den Folgewochen gerne wiederholen werden. Dazu hatten Simon und Roughale noch einen Stapel frischer Waffelschnitten, die sie auf klassische Weise ins Publikum beförderten, bevor dann der Hauptfilm des Abends eine eher ungewöhnliche Adaption eines Romanklassikers präsentierte.

Auf diesen hatte natürlich auch die Trailershow zu Beginn hingewiesen, doch die Überschneidungen waren abermals nicht ganz so deutlich zu erkennen, und der deutlichste Hinweis wurde durch eine technische Panne in seiner Wirkung deutlich beschnitten. Wer genaueres zu den Klassikern und Preview-Trailern dieser Woche erfahren möchte, ist wie immer beim aktuellen Trailerreport blendend aufgehoben. :-)

geschrieben von Kasi Mir am 08.09.2020, 21:15

Sneak #1313: The New Normal

© Weltkino Filmverleih
Love Sarah
(Foto © Weltkino Filmverleih)

So schnell geht (fast) ein halbes Jahr vorbei - nein, im Ernst, es mußte erst eine Pandemie kommen, um mich mehr als 100 Tage von einem Filmtheater fernzuhalten. Einen so großen Abstand zwischen zwei Kinobesuchen gab es bei mir zuletzt, als ich 14 Jahre alt war; und auf eine Wiederholung lege ich ganz klar keinen Wert. Insofern war ich - wie viele andere Sneakbesucher froh, daß es am vergangenen Montag nach 175 Tagen Zwangspause endlich wieder losgehen konnte - auch wenn nun vieles anders ist als vor ein paar Monaten. So war das Sneak-Team zum Re-Start vollzählig erschienen, blickte aber auf einen (bis auf Restplätze in Reihe 1) ausverkauften, aber dennoch recht übersichtlich gefüllten großen Saal des Passage-Kinos. Trotzdem konnte Simon immerhin zwei Sneak Virgins begrüßen, nachdem ich vorher mit ein paar unrunden Hinweisen zum Kartenkauf unter Beweis gestellt hatte, daß meine Moderationstalente in der Pandemie-Pause nicht besser geworden waren; außerdem hatte ich wie die Kollegen mit der richtigen und coronaicheren Benutzung des Mikrofons unter der Maske so meine Probleme; wir hoffen, daß die Übung da den Meister macht. ;-) Wir hatten auch im wieder angelaufenen Guess the Film!-Tipspiel einen Richtigtipper, doch war dieser nicht im Saal zugegen, so daß die Freikarten bzw. Getränkegutscheine nicht überreicht werden konnten. Auf eine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse wurde zum Start verzichtet, so daß Roughale und Simon dann gleich zur Raubtierfütterung übergehen konnten, wo Kino und Sneak-Team zum Wiederbeginn frisch eingekauft hatten und Chips sowie kleine Weingummi- und Lakritztüten fast persönlich hätten überreichen können, wenn das nicht dem Social Distancing wiederspräche; stattdessen versuchten die beiden, das Material möglichst zielgenau in Richtung besetzter Plätze zu befördern, wobei das Wurfgut natürlich nur mit Handschuhen angefaßt wurde. Danach war es endlich Zeit für den Hauptfilm des Abends, der die Zuschauer nicht vor große Herausforderungen stellte.

Da war die Trailershow deutlich schwieriger, zumindest, wenn man versuchen wollte, den Hauptfilm des Abends zu erraten; Trailerfee emma hatte nur zwei Hinweise auf "Love Sarah" eingebaut, die beide zudem alles andere als deutlich waren. Wer die Überschneidungen nicht erkannt hatte - oder wissen möchte, was der dritte Klassiker des Abends für eine Bedeutung hatte - kann endlich wieder im aktuellen Trailerreport stöbern.

geschrieben von Kasi Mir am 01.09.2020, 22:22

Sneak tickets are on sale!

Passage Kino
Monday, Monday ...

English: The sneak tickets are on sale! Tickets for the first sneak after the lockdown (on August 31st) are available at the Passage ticket counter, and online (at no extra cost).


 

Deutsch: Der Kartenverkauf für die erste Sneak nach dem Lockdown (am 31. August) hat begonnen! Die Karten für die Sneak sind ab sofort an der Ticketkasse des Passage-Kinos sowie online (ohne Extragebühren!) erhältlich.

geschrieben von Kasi Mir am 26.08.2020, 21:10

The Sneak comes back on August 31st!

mysneak logo
We're back, baby!

English: The sneak is back! We’re very happy to announce that the traditional English-language sneak preview in Hamburg will finally resume weekly previews on Monday, August 31st, at the usual time of 8:30p.m. and at the usual place, the Passage Kino at the Mönckebergstraße, which will reopen a few days earlier.

Much has changed in the previous almost six months since our last preview; of course, the Passage will have to adhere to current safety and public health regulations, which means that you have to wear a mask covering mouth and nose while entering, leaving, and moving around in the theater (but not while in your seat). There are a number of additional rules and guidelines, which can be found on their website. Note that if you want to visit the sneak (or any other movie, for that matter) you will have to provide your personal contact information for any Covid-19 eventualities.

There are further limitations when it comes to booking seats, as the cinema must enforce a minimum distance of 1,5m in between groups. The ticket booking system of the Passage automatically enforces this rule, which means that if you want to visit the sneak as a group, you also have to book as a group in one go. Some rows are currently blocked so that no one can get too close while enjoying the movie; that and the limited number of seats that are available in total also means that for at least for the first weeks, there will be no sneak season tickets. Everyone has to buy tickets the usual way, either online or at the ticket counter. They will come back as soon as practicable, though; there are no plans of abandoning them altogether. Your preferred seats will also be kept on file so that once the cinema can go back to a more relaxed seat booking, you will get back your favorite place in the auditorium. And the Passage hasn’t forgotten that there are still three sneaks on your Q1 season ticket that were canceled back in march. You will get a rebate on your next season ticket once they start selling again; if you can’t wait that long, you can also cash those sneaks out on sneak Mondays once the Passage is open for business again.

We will keep you informed here as to when the ticket sale for the first post-lockdown sneak starts, and we hope the rules and regulations of this pandemic world don’t interfere with your enjoyment of the cinema experience in general, and the sneak in particular. We would like to see as many of you as possible on August 31st at the Passage; until then, stay safe and stay healthy.


 

Deutsch: Die Sneak ist wieder da! Wir freuen uns sehr, heute die Rückkehr der traditionellen englischsprachigen Sneak Preview in Hamburg für den 31. August – wie üblich ab 20:30 Uhr im Passage-Kino an der Mönckebergstraße, das ein paar Tage zuvor seine Tore wieder öffnen wird – ankündigen zu können.

Es ist viel passiert in den fast sechs Monaten seit der letzten Preview; natürlich wird auch das Passage sich an alle aktuellen Regelungen in Sachen Sicherheit und Gesundheitsschutz halten, was u.a. bedeutet, daß man im Lichtspielhaus in Zukunft einen Mund-Nasen-Schutz tragen muß, während man im Kino unterwegs ist (aber nicht, während man auf seinem Platz sitzt). Es gibt noch eine Reihe weiterer Regeln und Richtlinien, die im Hygienekonzept nachzulesen sind. Bitte beachtet, daß Ihr für die Teilnahme an der Sneak (oder den Besuch einer anderen Vorstellung) Eure persönlichen Kontaktdaten hinterlassen müsst.

Weitere Beschränkungen gibt es bei der Platzbuchung, da das Kino einen Mindestabstand von 1,5m zwischen Besuchergruppen einhalten muß. Das Buchungssystem des Passage-Kinos setzt diese Regeln automatisch um, was bedeutet, daß Ihr als Gruppe bestellen müßt, wenn Ihr im Kino zusammensitzen wollt. Einige Reihen sind momentan aus den gleichen Gründen komplett gesperrt; dies und die dadurch insgesamt reduzierte Anzahl an verfügbaren Plätzen bedeutet auch, das es zumindest für die ersten Wochen keine Abokarten geben wird. Jeder muß also normale Tickets erwerben, entweder online über die Ticketkasse des Kinos. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben – es gibt keinerlei Pläne, die Abokarten ganz abzuschaffen. Eure bisherigen Lieblingsplätze bleiben auch gespeichert, so daß Ihr, sobald das Kino wieder zu einer etwas entspannteren Buchungsweise übergehen kann, wieder auf diese zurückkehren könnt. Und natürlich hat das Passage auch nicht vergessen, daß auf der Q1-Abokarte noch drei Vorstellungen offen sind; diese werden automatisch als Rabatt beim nächsten Kauf eines Abotickets eingerechnet. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich den Restbetrag aber auch montags auszahlen lassen, sobald die Ticketkasse wieder geöffnet hat.

Wir werden Euch hier über den Verkaufsbeginn für die erste Sneak nach der Zwangspause auf dem Laufenden halten und hoffen, daß die pandemiebedingten Einschränkungen und Zusatzregeln Euch den Spaß am Kinoerlebnis im Allgemeinen, und natürlich insbesondere an der Sneak nicht verderben. Wir würden uns freuen, so viele von Euch wie möglich am 31. August im Passage-Kino wiederzusehen; bis dahin: bleibt gesund und munter!

geschrieben von Kasi Mir am 30.07.2020, 18:10

Passage reopening postponed to the end of August

Passage kino
Still empty, those seats :-( ...

English: The Passage Kino has postponed its reopenoing to (tentatively) the end of August, citing a persistent lack of new releases and the postponement of several major movies as the main reason for waiting a few weeks more. This also means that the next Sneak Preview will have to wait a little longer; we will keep you posted on any news on that matter, including how our favorite monday pastime will return once the theater finally reopens.


 

Deutsch: Das Passage-Kino hat seine Wiedereröffnung auf (vorläufig) Ende August verschoben, da immer noch zu wenig neue Filme an den Start gehen und ein paar große internationale Releases gerade erneut verschoben wurden. Das bedeutet, daß wir uns auch in Sachen Sneak Preview noch etwas länger gedulden müssen; wir halten Euch hier über alle Entwicklungen in dieser Hinsicht weiter auf dem Laufenden und werden sobald möglich auch über die Randbedingungen berichten, unter denen unsere Lieblings-Montagsbeschäftigung wieder starten wird, sobald das Kino endlich wiedereröffnet.

geschrieben von Kasi Mir am 30.07.2020, 18:10

Passage to reopen in July

Passage kino
Soon ...

English: The Passage Kino will reopen in July (exact date TBD); we hope that the Sneak will be able to resume surprising cinemaniacs then as well, though that depends in no small part on the availability of preview films. You can rest assured that preparations are already underway to unpress the pause button as soon as feasible, though. :-) So please hold out just a little longer, we will keep you posted as soon as we know more.


 

Deutsch: Das Passage-Kino wird (an einem noch bekanntzugebenden Datum) im Juli zum ersten Mal seit dem Lockdown im März wieder seine Pforten für Kinogäste öffnen. Wir sind natürlich bestrebt, auch die Sneak Preview so schnell wie möglich nach Öffnung wiederaufzunehmen, müssen aber mit dem Kinobooking erst einmal sichten, ob und welche Preview-Filme wann zur Verfügung stehen werden. Daher: haltet noch ein wenig weiter durch, wir geben Euch Bescheid, sobald wir etwas Konkretes vermelden können.

geschrieben von Kasi Mir am 12.06.2020, 18:00

Cinema lockdown over

Just a little while longer ...
Just a little while longer ...

English: The lockdown order forcing all movie theatres in Hamburg to close back in mid-March was finally lifted on Wednesday. After more than ten weeks, the cinemas in our city now have to come to terms with the new normal, with a lack of new films, plus strict hygiene and public safety rules which which, among other things, severly limit the number of tickets they can offer per screening. This requires some planning, and so most movie theatres are not reopening immediately; the Passage-Kino (with its owner, the Lochmann Filmtheaterbetriebe) is preparing getting staff, supplies, regulations, and of course programming in order to reopen as soon as possible. We will keep you posted as soon as we know more, last but not least in regard to the traditional english-language sneak preview.


 

Deutsch: Seit Mittwoch ist die Zwangsschließung aller Filmtheater in der Hansestadt beendet. Nach über zehn Wochen Lockdown müssen sich die Kinos nun mit einer grundlegend veränderten Situation auseinandersetzen, ohne neue Filme, dafür mit strengen Hygiene- und Sicherheitsregeln, die neben anderen Beschränkungen nur einen Bruchteil der Sitzplätze überhaupt für Kinogäste freigeben. Die für diese Anpassungen notwendige Planung dauert ihre Zeit, weswegen die meisten Kinos der Stadt derzeit noch nicht wieder geöffnet haben. Auch das Passage-Kino (mit seinem Betreiber den Lochmann Filmtheaterbetrieben) ist aktuell dabei, Regeln, Vorräte, Personal und vor allem natürlich ein Filmprogramm auf die Reihe zu bekommen, um so bald wie möglich wieder öffnen zu können. Wir halten Euch hier natürlich auf dem Laufenden, insbesondere auch, was die Wiederaufnahme der traditionellen englischsprachigen Sneak Preview in Deutschland betrifft.

geschrieben von Kasi Mir am 29.05.2020, 16:51

All cinemas closed; no Sneak until further notice

This has never happened before ...
This has never happened before ...

English: The City of Hamburg has ordered all cinemas and movie theatres (among many other businesses) to close in an effort to stop the spread of the current pandemic. This means that the sneak will have to pause as well until the crisis is over. :- (

We will keep you posted about any new developments in regard to the sneak, until then, stay safe and healthy.


 

Deutsch: Die Freie und Hansestadt Hamburg hat in einer neuen Allgemeinverfügung u.a. die Schließung aller Kinos und Filmtheater der Stadt angeordnet; damit kann ab sofort bis auf Weiteres auch die Sneak Preview nicht stattfinden. :-(

Wir werden jegliche Neuigkeiten die Sneak betreffend hier zeitnah bekanntgeben; bis dahin: Bleibt gesund und sicher!

geschrieben von Kasi Mir am 15.03.2020, 18:27

Season ticket sale postponed until further notice

Sad but true ...
Sad but true ...

English: Due to the current coronavirus pandemic causing havoc and uncertainty in our daily lives, the Passage Kino has decided to postpone the sale of Q2 season tickets for our sneak preview until further notice. That means there'll be no ticket sale on March 16th or 23rd, as was previously reported. We will continue to monitor the situation and notify you as soon as we are able to announce a new date.

The current Q1 season (and standard) tickets are still valid, of course; if there should be any cancellations in the coming weeks (which at the moment no one can say), they will be refunded.


 

Deutsch: Aufgrund der aktuellen Lage in Sachen Covid19-Pandemie, die sich inzwischen auf nahezu alle Bereiche unseres Alltags auswirkt, hat sich das Passage-Kino entschlossen, den eigentlich für 16. und 23. März geplanten Verkauf der Sneak-Abokarten für das zweite Quartal erst einmal zu verschieben. Wir bitte dafür um Verständnis und werden Euch natürlich unverzüglich Bescheid geben, sobald wir einen neuen Termin nennen können.

Die aktuellen Q1-Abokarten (wie auch Einzelkarten) bleiben natürlich weiterhin gültig. Sollte es in den nächsten Wochen zu Absagen kommen (was derzeit niemand vorhersagen kann), werden die Tickets selbstverständlich erstattet.

geschrieben von Kasi Mir am 14.03.2020, 12:56

Sneak #1312: Feelgood Counter-Programming

© Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Lacey Terrell
A Beautiful Day in the Neighborhood
(Foto © Sony Pictures Entertainment
Deutschland GmbH / Lacey Terrell)

emma fehlte mußte auch in dieser Woche nochmal krankheitsbedingt passen, so daß erneut Simon und Roughale zu zweit das (kurze) Zwischenprogramm der Sneak moderierten; dabei gab es diesmal für Simon keinen Erstbesucher als Sneak Virgin zu begrüßen, und auch die Auflösung des Guess the Film!-Tipspiels dauerte nur deswegen etwas länger, weil von den drei Richtigtippern nur der als drittes Gezogene im Saal anwesend war und zwei Getränkegutscheine entgegen nehmen konnte. Allerdings lag das auch daran, daß die als zweites Gezogene Mitspielerin just zu dieser Zeit wegen eines Schwächeanfalls im Foyer medizinisch behandelt werden mußte - von uns daher an dieser Stelle ganz herzlich gute Besserung! Aufgrund eines etwas längeren Films verzichtete das Sneak-Team in dieser Woche erneut auf eine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse und ging direkt zur abschließenden Raubtierfütterung über, bei der es diesmal neben Chips mal wieder die lustigen Waffelschnitten-Wurfgeschosse zu fangen gab. Und dann war - nach einem kurzen Hinweis auf den nächste Woche startenden Abokarten-Verkauf - auch schon der Hauptfilm des Abends an der Reihe, der ganz klar in die Kategorie "Feelgood" gehörte.

Das glich auch etwas die Trailershow im Vorprogramm aus, die einen zur aktuellen Viren-Epi- bzw. Pandemie passenden Trailer enthielt; dieser war allerdings sicherlich weniger wegen seines Tagesbezugs und mehr wegen seiner Funktion als Hinweis auf den Hauptfilm gespielt worden. Im aktuellen Trailerreport findet sich nur dieser, sondern wie immer alle Trailer der Sneakeröffnung, zusammen mit genaueren Erläuterungen zu den Überschneidungen.

geschrieben von Kasi Mir am 11.03.2020, 21:16

Sneak #1311: (No) Emma, period

© Box Hill Films / Focus Features
Emma. (Foto © Box Hill
Films / Focus Features)

Es gehört zu den größeren Gemeinheiten des Schicksals, daß Moderatorin emma ausgerechnet in dieser Woche krankheitsbedingt der Sneak fernbleiben mußte. Dabei bezog sich das Foulspiel nicht allein auf den Filmtitel; "unsere" emma ist auch ein erklärter Jane-Austen-Fan. Doch die (coronafreie) Erkältung scherte sich nicht um Titel und Termine, und so begrüßten in dieser Woche nur Roughale und Simon die Besucher der Sneak Preview. Dabei hatte Simon auch diesmal wieder eine Handvoll Erstbesucher auf dem Zettel, da uns diese vorab von Freunden mitgeteilt wurden; so konnte er sie als "Sneak Virgins" herzlich willkommen heißen. Danach vertrat ich emma beim Guess the Film!-Tipspiel, bei dem auch diese Woche der zuerst gezogene der diesmal zwölf Richtigtipper nicht im Saal (und diesmal wohl auch nicht im Kino ;-) ) anwesend war, so daß die Freikarten bzw. Getränkegutscheine erst im zweiten Versuch an den Mann gebracht werden konnten. Da die Erlöse der Vorwoche gar nicht so schlecht ausgefallen waren, und zudem mal wieder ein längerer Film auf dem Plan stand, verzichteten Simon und Roughale auf eine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse und gingen stattdessen direkt zur Raubtierfütterung über, bei der es neben Chips & Flips diesmal wieder (aus der Knabberkasse finanzierte) Weingummitütchen zu fangen gab, bevor der Hauptfilm des Abends dann u.a. jede Menge farbenfrohe Kostüme auf der Leinwand präsentierte.

Die Hinweise auf diesen Hauptfilm waren im Vorprogramm diesmal recht deutlich ausgefallen, wie ein Blick in den aktuellen Trailerreport belegen kann; dort kann man dann auch nachlesen, was der Schlußtrailer mit dem Film des Abends zu tun hatte und welche Querverbindung es zu einer der Previews gab.

geschrieben von Kasi Mir am 04.03.2020, 23:42

Q2/2020 season tickets on sale March 16th & 23rd!

Springtime for tickets
Springtime for tickets ...

English: The first quarter of 2020 is already nearing its end, which means it is high time to think about season tickets again. If you want to renew your current ticket, or would like to become a new subscriber, you can buy the Q2 ticket (covering the sneaks from April 6th to June 29th) on March 16th and March 23rd, each time starting at 7:30 p.m. at the Passage ticket counter. The tickets will once again cost €78,- for the 13 spring quarter sneaks, which means you save 50 Cents per week compared to standard tickets, and have your own personal sneak seat reserved and ready. ;-)


 

Deutsch: Das erste Quartal des Jahres 2020 ist bereits auf der Zielgeraden - da ist es höchste Zeit, mal wieder an die Abokarten für die Sneak zu denken. Wenn Ihr Eure aktuelle Abokarte verlängern oder ein neuer Abonnent werden wollt, so habt ihr am 16. und 23. März jeweils ab 19:30 Uhr die Gelegenheit, an der Ticketkasse des Passage-Kinos das Q2-Abo zu erwerben, das Euch Euren Lieblingsplatz (nach Verfügbarkeit) für die Sneaks vom 6. April bis zum 29. Juni sichert. Die Abokarte kostet auch diesmal wieder €78,- und bedeutet damit für jede der 13 Sneak eine Ersparnis von 50 Cent gegenüber den normalen Einzelkarten.

geschrieben von Kasi Mir am 04.03.2019, 23:29

Sneak #1310: Auctions, Action & a Mishap

© STX Entertainment
My Spy
(Foto © STX Entertainment)

Simon hatte diesmal gleich zu Anfang des Zwischenprogramms viel zu tun, denn eine Lehrerin hatte wieder mal (und wohl leider zum letzten Mal, da sie in Kürze in den Ruhestand gehen wird) eine Gruppe ihrer Schülerinnen und Schüler in die Sneak mitgebracht, die natürlich alle als "Sneak Virgins" namentlich willkommen geheißen wurden; zusammen mit ein paar "normalen" anzusagenden Erstbesuchern der Sneak war er damit schon eine Weile beschäftigt. Danach suchte dann emma einen anwesenden der vier Richtigtipper des Guess the Film!-Tipspiels - doch einer von ihnen hatte den Saal im Glauben, sein Tip könne ja nicht richtig sein (s.u.), den Saal just in diesem Moment für ein paar Minuten verlassen, so daß er nicht auf seine Namensnennung reagieren konnte. emma war den Regeln entsprechend gezwungen, die Freikarten bzw. Getränkegutscheine an einen zweiten Ausgelosten zu übergeben (zumal wir auch erst im Nachhinein von dem Grund für die kurzzeitige Abwesenheit erfuhren). Dann stand zum ersten Mal seit Wochen wieder eine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse auf dem Programm (zuletzt hatte die Länge des Hauptfilms dies jeweils verhindert) - und da sich inzwischen ein paar "Ladenhüter" im Spendenlager angesammelt hatten, wurden diesmal nicht Doppelpacks, sondern jeweils sechs(!) Filme auf einmal versteigert, die jeweils einem gemeinsamen Thema angehörten. So gab es gleich zu Anfang einen Stapel Jackie-Chan-Filme, für die Roughale einen ordentlichen Betrag ersteigern konnte; das Romanzen-Sechserpack (darunter drei Nicholas-Sparks-Verfilmungen, von denen keine "The Notebook" hieß) war da schon etwas schwerer unter die Leute zu bringen. Abschließend gab es dann noch sechsmal Sci-Fi (von "The Abyss" bis "E.T." und "Men in Black" bis "Solaris"), was dann wieder etwas mehr Interesse weckte. Insgesamt gab es aber allenthalben munteres Mitbieten, was sicherlich dafür spricht, daß wir das in Bälde nochmal wiederholen. Zum Abschluß war dann die Raubtierfütterung an der Reihe, bei der es diesmal nicht nur Chips, sondern - passend zum Rosenmontag :-) - auch weihnachtliche Marzipanbrote zu fangen gab. Außerdem verteilten Roughale und Simon noch einen Stapel kleiner Raumschiffmodelle (aus "Independence Day: Resurgence") statt Tulpen im Publikum - Alaaf! Nach dieser Extradosis Goodies war es dann höchste Zeit für den Hauptfilm, einer Spionage-Actionkomödie aus dem Hollywood-Lehrbuch.

Diese dürfte für einige Sneakbesucher eine Überraschung gewesen sein, da sich damit zeigte, daß eine eherne Regel im Vorprogramm nicht beachtet wurde (genau das hatte auch den zuerst gezogenen Tipgewinner zu seiner Fehleinschätzung veranlasst). Das war allerdings kein gemeiner Trick oder eine besonders ausgefallene Nebelkerze - der Regelbruch erfolgte gänzlich unbeabsichtigt. Was genau passiert war, und welche Hinweise auf den Hauptfilm dadurch evtl. untergegangen waren, daß berichtet ausführlich der aktuelle Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 26.02.2020, 17:43

Sneak #1309: Arthouse Monday

© A24
Waves
(Foto © A24)

Simon, emma und Roughale begrüßten diesmal die Sneakbesucher zu einem erneut sehr kurzen Zwischenprogramm, darunter auch eine größere Zahl an Sneak Virgins, die von Simon wie immer namenlich begrüßt wurden. Auf eine Verlosung konnte emma bei der anschließenden Auflösung des Guess the Film!-Tipspiels verzichten, da von den ohnehin nur zwei Richtigtippern einer nicht im Saal anwesend war; so konnte sie die zwei Freikarten bzw. Getränkegutscheine direkt an den anderen Gewinner aushändigen. Und dann war es auch schon Zeit für die Raubtierfütterung (eine Versteigerung fiel erneut der Filmlänge zum Opfer), bei der Roughale und Simon diesmal nicht nur Chips & Flips, sondern auch Weingummi-Tütchen ins Publikum warfen. Und dann war es schon Zeit für den erneut überlangen Hauptfilm des Abends, der diesmal ganz eindeutig aus dem Independent-Bereich stammte.

Da im Vorprogramm diesmal auch ein Previewtrailer (der auf einen seit drei Jahren durch die Startliste wandernden Film verwies) lief, war diesmal nur Zeit für einen einzigen Trailerklassiker, der natürlich zusammen mit den üblichen Erläuterungen im aktuellen Trailerreport zu finden ist.

geschrieben von Kasi Mir am 18.02.2020, 21:49

Sneak #1308: Bombs & Jewel(l)s

© Warner Bros. Entertainment GmbH
Richard Jewell
(Foto © Warner Bros. Entertainment GmbH)

Das Moderatoren-Trio war heute wieder vollzählig auf der "Bühne" des großen Saals im Passage-Kino erschienen, um dort nach einem verräterisch kurzen Vorprogramm die Besucher der Sneak zu begrüßen - darunter wie meistens auch diesmal ein paar vorab von Freunden bei uns "angemeldete" Erstbesucher, die als Sneak Virgins von Simon namentlich willkommen geheißen wurden. Bei der anschließenden Auflösung des Guess the Film!-Tipspiels dieser Woche brauchte emma eigentlich nur einen Versuch, um einen anwesenden Richtigtipper zu ermitteln - doch hatte dieser seine Namensnennung nicht sofort mitbekommen, so daß er sich emma gegenüber erst bemerkbar gemacht hatte, als bereits eine zweite Auslosung stattgefunden hatte. Zum Glück ließ sich die Sache ohne große Probleme klären, so daß niemand frustriert auf die Raubtierfütterung warten mußte. Und warten war an diesem Abend ohnehin nicht angesagt, denn - ein weiteres Indiz für einen langen Film - eine Versteigerung gab es in dieser Woche nicht, so daß Roughale gleich die Frage nach dem Hunger stellen und nebenbei erwähnen konnte, daß es zusätzlich zu den üblichen Chips & Flips diesmal auch die von Roughale so gerne geworfenen Waffelschnitten zu fangen gab. Nachdem Simon und er eine ordentliche Ladung Süß- und Salzkram ins Publikum befördert hatte, war es dann auch schon Zeit für den Hauptfilm des Abends, bei der uns Legende Clint Eastwood ins Jahr 1996 zu den Olympischen Spielen von Atlanta zurückversetzte.

Auf den Hauptfilm hatten im bereits erwähnten Vorprogramm auch zwei Trailerklassiker hingewiesen; für mehr - auch für Previewtrailer - blieb in dieser Woche aufgrund der 131 Minuten Laufzeit von "Richard Jewell" keine Zeit. Deswegen fällt auch der aktuelle Trailerreport, der natürlich die Überschneidungen aufdeckt, in dieser Woche eher kurz und knapp aus.

geschrieben von Kasi Mir am 13.02.2020, 19:58

Sneak #1307: On Roughale's Birthday

© Leonine / Miramax
The Gentlemen
(Foto © Leonine / Miramax)

Das Geburtstagskind glänzte diesmal durch Abwesenheit - Sneak-MC Roughale war zu seinem Ehrentag in seine Heimat Berlin gereist, um im Familienkreis zu feiern; so begrüßten diesmal Simon und emma die Zuschauer im großen Saal des Passage-Kinos zur Sneak, darunter auch wieder ein paar von Freunden vorab dem Sneak-Team bekanntgemachte Erstlinge, die Simon als "Sneak Virgins" herzlich willkommen hieß. Für die danach anstehende Auflösung des Guess the Film!-Tipspiels der Woche griff emma dann auf mich als "Glücksfee" zurück, der einen der diesmal nur drei Richtigtipper als Freikarten- oder Getränkegutscheingewinner auslosen durfte; das Los fiel wie schon häufiger in den vergangenen Wochen auf einen Veteran des Tipspiels. In Abwesenheit von Roughale kümmerte ich mich dann zusammen mit Simon auch gleich um die Versteigerung gespendeter DVDs und BluRays zugunsten der Knabberkasse, wo insbesondere eine BluRay/DVD-Kombo auf vielschichtiges Interesse stieß; auch für die anderen beiden Pakete kamen aber ganz ordentliche Erträge zusammen, die zusammen eine weitere Woche zusätzlichen Süßkram für die "Raubtierfütterung" garantierten. Für die war es dann auch schon wieder höchste Zeit, neben Chips gab es diese Woche auch kleine Tüten mit Gummibärchen zu fangen, die Simon und Jana wie immer souverän ins Publikum beförderten. Und dann stand auch schon der Hauptfilm des Abends an - den das Geburtstagskind sicherlich auch gerne gesehen hätte. ;-)

Dabei war "The Gentlemen" wesentlich farbenfroher (und natürlich auch lustiger, es ist ja eine Gaunerkomödie von Guy Ritchie!), als man das von der Trailershow her hätte erwarten können. Hatte Trailerfee emma da etwa die falschen Filmwerbungen zusammengesucht? Nein, selbstverständlich nicht - sie hatte sich sogar Mühe gegeben, die Trailerklassiker alle unter ein gemeinsames Thema zu stellen. Aber ich schweife hier ab, denn das ist ja eigentlich Inhalt des aktuellen Trailerreports, der alles wieder haarklein aufdröselt. :-)

geschrieben von Kasi Mir am 05.02.2020, 21:59

Sneak #1306: Holman Prison Blues ...

© Warner Bros. Entertainment GmbH
Just Mercy (Foto © Warner
Bros. Entertainment GmbH)

Noch vor dem Beginn der Werbung im Kinosaal gab es in dieser Woche die Frage, wann den die Sneak montags jeweils anfange. Nun, für den offiziellen Start der Veranstaltung muß ich ja einfach nur nach oben rechts auf dieser Website verweisen :-), aber auch, wer die Werbung und vielleicht sogar die Trailershow verpassen möchte, sollte keinesfalls später als 20:45 Uhr erscheinen - denn wenn ein sehr langer Film ansteht, dann fällt die Trailershow (und auch die Moderation) sehr kurz aus, damit die Sneakbesucher trotzdem eine Chance haben, bis 23 Uhr den Heimweg antreten zu können. In dieser Woche begann der Hauptfilm des Abends um 20:48 Uhr, was in ungefähr einem Dutzend "Nachzüglern" resultierte, die den Anfang des Films nicht mitbekommen hatten.

Doch spulen wir erst einmal wieder zurück, denn die Moderation begann natürlich mit Simon, der die Sneakbesucher zusammen mit Roughale begrüßte und dabei ein halbes Dutzend Erstbesucher der Veranstaltung (die uns vorab mitgeteilt wurden) als "Sneak Virgins" willkommen hieß. Danach brauchte emma bei der Auflösung des Guess the Film!-Tipspiels zwei Versuche, um einen Anwesenden unter den sieben Richtigtippern auszulosen - und das klappte auch nur gerade eben, weil der glückliche Gewinner Augenblicke nach seiner Bekanntgabe den Saal betrat und dann, noch bevor er seinen Sitz erreichte, mit Freikarten bzw. Getränkegutscheinen bedacht wurde. eine Versteigerung gab es in dieser Woche (siehe oben ;-) ) nicht, so daß gleich mit der Raubtierfütterung fortgefahren wurde; diesmal verteilten Roughale und Simon nicht nur die üblichen Chips, sondern auch kleine Schoko-Fäßchen mit alkoholischem Inhalt (die meisten mit Eierlikör, einige weniger mit Weinbrand gefülllt) - ja, die Sneak ist erst "frei ab 18", so daß die Dreingabe zulässig war. Und dann war es Zeit für 137 Minuten Hauptfilm, der einmal mehr Rassismus und Ungerechtigkeit thematisierte.

Auf den Film verwies nur eine ultrakurze Trailershow, die auch keinen eindeutigen Hinweis auf den Hauptfilm bot - zumindest, solange man nicht Logik höherer Ordnung zuhilfe nahm. :-) Wie man damit eindeutig auf "Just Mercy" kommen konnte, und welche Hinweise überhaupt vorhanden waren, kann man natürlich auch in dieser Woche wieder im aktuellen Trailerreport finden.

geschrieben von Kasi Mir am 28.01.2020, 23:08

Sneak #1305: Just War Lingo This Time ...

© Wild Bunch Germany
Bombshell
(Foto © Wild Bunch Germany)

Zum ersten Mal in diesem Jahr gleich von Anfang an auf der sogenannten "Bühne" des Passage-Kinos vereint begrüßten diesmal emma, Simon und Roughale zu dritt die wieder zahlreich erschienenen Besucher der Sneak, darunter auch wieder ein paar von Freunden bei uns gemeldete Erstbesucher, die Simon als "Sneak Virgins" namentlich willkommen hieß. Außerdem hatte sich noch ein Geburtstagskind in der Sneak eingefunden, daß vom Team natürlich beglückwünscht und vom Kino als kleines Präsent mit einer Freikarte bzw. einem der Richtigtipper der Woche beim Guess the Film!-Tipspiel, und dort fiel das Los fast - aber nur fast - auf denselben Platz wie in der Vorwoche. Danach versteigerten Simon und Roughale wieder ein paar gespendete DVDs und BluRays zugunsten der Knabberkasse, und auch wenn diesmal nicht ganz soviel wie in der Vorwoche zusammen kam, boten die Sneaker doch recht munter mit, so daß eine weitere Woche zusätzlicher Süßkram gesichert sein dürfte. Besagter Süßkram war dann auch bereits an der Reihe, denn die "Raubtierfütterung" stand an, bei der Simon und Roughale neben Chips & Flips diesmal auch Marken-Kaubonbons ins Publikum beförderten, bevor dann der Hauptfilm des Abends diesmal "nur" rhetorisch Krieg führte.

Die anfangs gezeigte Trailershow dürfte dabei besonders jenen Sneakern mit sehr gutem Gespür für Stimmen dabei geholfen haben, den Hauptfilm des Abends vorab zu erraten, den visuell war das Vorprogramm zwar bunt, aber ohne große Anhaltspunkte ausgefallen. Wie das sein konnte und wo die Hinweise auf "Bombshell" versteckt waren, kann man wie immer auch in dieser Woche im aktuellen Trailerreport nachlesen.

geschrieben von Kasi Mir am 22.01.2020, 22:49

Tops & Flops 2019 online!

© Pixabay free license
It was a good sneak year ...

Ihr habt entschieden: nach 365 Tagen und fast 3000 Stimmabgaben auf mySneak.de steht die Rangliste der Sneakfilme des vergangenen Jahres nun fest. Für jeden der 52 Sneakfilme konntet ihr jeweils eine Woche lang direkt hier auf der Hauptseite eine Schulnote vergeben. Davon habt Ihr gerne uns ausgiebig Gebrauch gemacht, zwischen 40 und 90 Bewertungen sind für die einzelnen Filme eingegangen. Und es war insgesamt ein gutes Jahr, auch wenn die durchschnittliche Bewertung ganz leicht zurückgegangen ist; was es sonst noch so Bemerkenswertes über das Sneakjahr 2019 (und die 2010er an sich) zu erzählen gab, findet ihr wie jedes Jahr in den Tops & Flops 2019, weswegen ich hier nicht weiter auf die Details eingehe und als stattdessen als Diskussionsanregung für das Forum hier einfach meine persönlichen Top und Flop Five präsentiere:

# Film Datum
52 #1269 "High Life" 13. Mai
51 #1274 "Anna" (2019) 24. Juni
50 #1279 "Love after Love" 22. Juli
49 #1261 "The Beach Bum" 18. März
48 #1285 "The Informer" (2019) 2. September
. . .
. . .
. . .
5 #1268 "Long Shot" 6. Mai
4 #1286 "Skin" (2018) 9. September
3 #1290 "Joker" 7. Oktober
2 #1302 "Knives Out" (2019) 30. Dezember
1 #1252 "Beautiful Boy" 14. Januar

geschrieben von Kasi Mir am 22.01.2020, 22:17

Sneak #1304: Another Week, Another War

© Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Jojo Rabbit (Foto © Larry Horricks /
Twentieth Century Fox of Germany GmbH)

Um ein Haar hätte es wieder nicht geklappt mit einem vollzähligen Auftritt unseres Moderatoren-Trios, denn emma konnte aufgrund beruflicher Verpflichtungen erst im Laufe des Zwischenprogramms das Passage-Kino erreichen. So begrüßten zunächst nur Roughale und der aus dem Feiertagsurlaub zurückgekehrte Simon die Besucher der Sneak, darunter auch eine Reihe von "Sneak Virgins", die zum ersten Mal die Preview aufgesucht hatten und namentlich willkommen geheißen wurden. Danach machten die beiden in leichter Umsortierung des üblichen Ablaufs mit der Versteigerung gespendeter DVDs weiter - nach drei Wochen Pause brauchte die Knabberkasse, aus der wir zusätzlichen Süßkram für die Sneak erwerben, dringend eine Kleingeld-Infusion. :-) Und so klein wurden die Beträge dann aber gar nicht, denn insbesondere um ein Dreierpack Jackie-Chan-DVDs ("Rush Hour 2/3" und "The Tuxedo") entbrannte ein regelrechter Wettkampf, und auch das zweite DVD-Paket brachte überdurchschnittlich viel Geld für die Knabberkasse ein, so daß wir auf einen dritten Artikel verzichten konnten - praktisch, denn just zu dieser Zeit stieß emma zu den Kollegen und konnte sich sogleich um das Guess the Film!-Tipspiel der Woche kümmern, wo es diesmal so viele Richtigtipper wie seit fast drei Jahren nicht mehr zu vermelden gab. Unter diesen wurden wie immer einmal zwei Freikarten bzw. Getränkegutscheine verlost, und die gingen diesmal an den erfolgreichsten Sneak-Tipper überhaupt. Dann war es an der Zeit für die abschließende Raubtierfütterung, bei der Simon und Roughale neben Chips & Flips auch eine ordentliche Menge Schokoriegel ins Publikum beförderten, bevor der Hauptfilm des Abends statt des Ersten diesmal den Zweiten Weltkrieg als Spielort nutzte.

Dabei hätte man anhand der Trailershow auch mit einer Comic-Adaption rechnen können, den im Vorprogramm war diesmal kaum etwas anderes zu sehen. Doch trotz dieses möglichen Fehlschlusses gab es genügend - und auch ausreichend deutliche - Überschneidungen zum Hauptfilm, um diesen vorab zu erraten, insbesondere, da ja sowieso so viele mit ihm gerechnet hatten. :-) Die ganze Trailershow mit allen Erläuterungen findet sich wie immer im aktuellen Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 15.01.2020, 22:50

A Final Farewell to a Fellow Sneaker

Sven 'Smiley' Feddern
Smiley anno 2010

Das Team von mySneak.de trauert um einen langjährigen Freund der Sneak; wie wir heute erfahren haben, ist Sven „Smiley“ Feddern gestern nach langer, schwerer Krankheit verstorben.

Sven war nicht nur Gast in Hunderten von Previews, er beteiligte sich auch immer aktiv an den Diskussionen, sei es im Kino-Foyer oder in unserem Forum, wo er sich als User #26 unter seinem Pseudonym Smiley registriert und gut 15 Jahre lang immer wieder in die Diskussionen eingeklinkt hatte. Darüber hinaus hatte Sven auch viel Spaß bei unserem Tipspiel, bei dem er fast 600-mal mitgemacht und es zum zweitbesten Mitspieler überhaupt gebracht hat. Daher haben wir als Foto neben diesen Artikel auch einen seiner fröhlichen Momente als Tipkönig (2010 auf der Bühne des Streits-Filmtheaters) gestellt.

Vor allem aber hat sich Sven um die Kinokultur in Hamburg verdient gemacht, als er sich 2008 zusammen mit einer kleinen Gruppe von Unverzagten für den Erhalt des Grindel-Kinos einsetzte und mit seinem Enthusiasmus zwar die Schließung letztlich nicht verhindern konnte, aber dem Thema zu mehr Öffentlichkeit mitverhalf. Dies hat sicherlich dazu beigetragen, daß sowohl die Sneak als auch die englischen Originalfassungen bis heute ihren Platz in der Hamburger Kinolandschaft haben.

In den letzten Jahren machte seine Krankheit aus einem regelmäßigen einen leider nur noch sehr sporadischen Sneak-Besucher; er blieb der Preview aber trotzdem verbunden und plante bis zuletzt, mal wieder bei uns reinzuschauen. Dazu wird es nun traurigerweise nicht mehr kommen.

Tschüs Smiley, danke für alles, und ruhe in Frieden.

geschrieben von mySneak.de-Team am 14.01.2020, 23:51

Sneak #1303: The 1910s in the 2020s

© Universal Pictures and Storyteller Distribution Co., LLC.
1917 (Foto © Universal Pictures and
Storyteller Distribution Co., LLC. )

Kurzfristig mußte Simon für die erste Sneak der Zwanzigerjahre absagen, so daß Roughale und emma zu zweit die zahlreich erschienenen Filmfans zur neuen Dekade willkommen hießen. Dabei gab es nicht nur eine Handvoll Erstbesucher, die als "Sneak Virgins" von Roughale begrüßt wurden; es hatte sich auch ein Geburtstagskind die Sneak Preview als Höhepunkt seiner Feier ausgesucht. Mit besten Glückwünschen erhielt der Gast als kleine Aufmerksamkeit des Passage-Kinos eine Freikarte. Um Freikarten - oder Getränkegutscheine - ging es auch danach, denn in der ersten Guess the Film!-Tiprunde des 21. Jahres, in dem dieses kleine Spiel nun schon veranstaltet wird, lagen gleich sieben Mitspieler goldrichtig. Aus ihnen wurde - diesmal von Glücksfee Maxim, der in der Passage-Technik tätig ist - ein Anwesender gezogen, der zwei Karten nach Wahl erhielt. Einmal noch ließen wir dann die Versteigerung zugunsten der Knabberkasse ausfallen; nächste Woche soll ja auch Simon wieder da sein. ;-) So ging es diesmal wieder direkt zur Raubtierfütterung, wo es neben den üblichen Chips auch kleine Weingummi-Tütchen zu fangen gab; diese wurden diesmal von Roughale und Abokarten-Expertin Jana an den Mann oder die Frau gebracht. Nach diesem spaßigen Abschluß des Zwischenprogramms wurde es dann aber todernst, denn der erste Film der 2020er führte uns über 100 Jahre zurück in die Gräben des Ersten Weltkriegs.

Wer sich den ersten Trailer genau angeschaut hatte, wußte das zu diesem Zeitpunkt bereits. Insgesamt gab es in den drei Klassikern des Vorprogramms satte sieben Schauspieler-Überschneidungen zu entdecken, doch die aus den anderen beiden Alt-Trailern waren deutlich schwerer zu erkennen. Macht aber nichts, denn der aktuelle Trailerreport listet sie natürlich alle auf. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 09.01.2020, 23:08

©2000-2021 mySneak.de-Team. Alle Rechte vorbehalten.