-

home of the mönckebergSneak™

celebrating 29 years full of movie surprises!

community zur traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Sneak Cinema
[Passage-Kino]
Sneak VOTING
Wie bewertet Ihr #1459 "Lisa Frankenstein"?
1 sehr gut
2 gut
3 nett
4 mäßig
5 schwach
6 schlecht


Ergebnis anzeigen



OV in HH
(english-language
screenings in
Hamburg)


 
Feb 22 - Feb 28


Savoy
"Dune: Part One & Two" (Preview; 2021/24)
Wed 17:30

Savoy
"Lisa Frankenstein"
Sun 12:00
Tue 15:15
Thu 17:45
Sat 22:15

Savoy
"Bob Marley: One Love"
Sun 14:30
Thu 15:00

Savoy
"All of Us Strangers"
Sat 13:00
Fri 16:15
Sun 20:30

Savoy
"Poor Things"
Mon 16:15
Sun 17:15
Fri, Sat 19:00

UCI Othmarschen
"Dune: Part Two" (Preview)
Wed 20:00

UCI Mundsburg
"Dune: Part Two" (Preview)
Wed 19:45

UCI Wandsbek
"Dune: Part Two" (Preview)
Wed 19:45

CinemaxX Dammtor
"Dune: Part Two" (Preview)
Wed 20:30
Wed 22:15

CinemaxX Dammtor
"Bob Marley: One Love"
Mon 18:15
Thu, Fri, Sun 19:00

CinemaxX Dammtor
"Madame Web"
Thu 19:45

CinemaxX Harburg
"Dune: Part Two" (Preview)
Wed 19:00

CinemaxX Wandsbek
"Dune: Part Two" (Preview)
Wed 19:00

Studio-Kino
"Linoleum" (OmU)
Tue 17:00
Fri 17:15
Mon 18:45

Studio-Kino
"Reality" (2023; OmU)
Tue 19:00
Fri, Sat 19:30
Mon 21:00

Studio-Kino
"All of Us Strangers" (OmU)
Sat 16:30
Sun 18:15
Fri, Sat 18:45
Wed 19:15
Mon, Tue 20:30
Thu 20:45

Studio-Kino
"Poor Things" (OmU)
Sun 15:00
Sat, Wed 16:15
Mon, Tue 17:30
Thu 18:30
Sun 20:30
Fri, Sat 21:00

Abaton
"Bob Marley: One Love" (OmU)
Wed 16:50
Sat 17:20
Sun 18:10
Wed 19:15
Fri 19:30
Sat, Tue 19:45
Thu, Mon 20:00
Sun 20:30
Wed 21:40
Fri 21:50
Sat 22:10
Thu 22:30

Abaton
"All of Us Strangers" (OmU)
Sun, Tue 17:00
Sat 17:15
Wed 17:30
Fri 17:40
Sun 19:30
Thu, Mon, Wed 19:45
Fri, Sat 20:00
Sat 22:25
Fri 22:40

Abaton
"The Holdovers" (OmU)
Wed 14:45
Sun 15:25
Fri, Tue 17:00
Thu 17:15

Abaton
"Poor Things" (OmU)
Tue 16:00
Sun 16:10
Thu, Mon 16:50
Sat, Wed 17:00
Sun 19:00
Sat 19:30
Fri 19:45
Fri, Sat 22:15
Wed 22:30

Abaton
"Joan Baez - I am a Noise" (OmU)
Fri 15:15

Zeise
"Dune: Part Two" (Preview; OmU)
Wed 20:15

Zeise
"Bob Marley: One Love" (Preview; OmU)
Tue 14:15
Sun 17:15
Mon 17:30
Thu, Sun, Tue 20:00
Mon 20:15
Fri, Sat, Wed 20:30

Zeise
"Poor Things" (OmU)
Wed 20:00
Thu 20:15
Tue 20:45

Zeise
"Dune: Part One" (2021; OmU)
Wed 17:00

3001
"Reality" (2023; OmU)
Sun 13:00
Thu 16:00
Mon 19:00

3001
"Poor Things" (OmU)
Sat 16:00
Fri, Wed 16:15
Sun 20:00
Thu, Mon 21:00
Tue 21:30

Filmraum
"The Holdovers" (OmU)
Mon 17:15
Sat 17:30

Filmraum
"Poor Things" (OmU)
Sun 19:45
Thu, Mon, Tue 20:00
Fri, Sat 20:15

Metropolis
"Pressure" (1976)
SatThu 19:00

Metropolis
"The Banshees of Inisherin" (2022; OmU)
Mon 19:15
Thu 21:30

Metropolis
"Master & Commander: The Far Side of the World" (2003; OmU)
Fri 19:00

Metropolis
"The Way Back" (2010: OmU)
Mon 16:45
Sat 21:15

Metropolis
"The Tournament" (2009)
Sun 14:30


Zuletzt gezeigt in der Sneak Preview

#1459 19. Februar 2024

FORUM "Lisa Frankenstein" 3 Tage vor Deutschlandstart

#1458 12. Februar 2024

FORUM "Miller's Girl" 45 Tage vor Deutschlandstart

#1457 5. Februar 2024

FORUM "Dream Scenario" 45 Tage vor Deutschlandstart

Sneak #1459: Not Quite Mary Shelley

© Focus Features LLC
Lisa Frankenstein
(Foto © Focus Features LLC)

Da Rafael kurzfristig erkältet ausfiel, standen diesmal nur emma und meine Wenigkeit auf der nichtvorhandenen Bühne, um auf sehr gut gefüllte Reihen schauend das Publikum des Abends willkommen zu heißen. Dabei waren auch mindestens zwei Personen, die zum ersten Mal unsere Sneak besuchten - und da uns dieser Umstand vorab mitgeteilt worden war, konnten wir diese namentlich als Sneak Virgins willkommen heißen. Beim "Guess the Film!"-Tippspiel gab es immerhin drei Richtige, so daß emma nach Auslosung durch Gatte Dennis die Freikarten bzw. Getränkegutscheine an einen anwesenden Richtigtipper überreichen konnte. Eine Versteigerung ließen wir mangels unseres Top-Promoters von Trashfilmen :-) diesmal ausfallen, so daß es gleich weiterging mit der "Raubtierfütterung", wo erneut Dennis aushalf und zusammen mit emma Chips, Flips und kleine Weingummi-Tüten ins Publikum beförderte. Abschließens mußte ich mir noch einen "Spoiler"-Ausruf aus dem Publikum gefallen lassen - ich hatte preisgegeben, daß der Hauptfilm nicht nur eine Komödie, sondern eine Horrorkomödie sein würde. Bei Filmen aus dem Horror-Genre gibt es aber unter den Sneakgästen Personen, die damit nicht zurecht kommen, weswegen wir in solchen Fällen immer vorwarnen, auch wenn sich der Film im Endeffekt als vergleichsweise harmlos entpuppte.

Auf diesen Film hatte natürlich auch das vorausgegangene Vorprogramm hingewiesen, mit drei Klassikern die eigentlich fast alle wesentlichen Rollen von "Lisa Frankenstein" abdeckten. Blieb nur noch die Frage, wie viele des Sneakgäste diese Überschneidungen auch erkannt hatten; für alle, die dies nicht vermochten, listet der aktuelle Trailerreport sie aber fein säuberlich auf.

geschrieben von Kasi Mir am 20.02.2024, 18:13

Sneak #1458: Literary Seduction

© Studiocanal GmbH
Miller's Girl
(Foto © Studiocanal GmbH)

Zum Rosenmontag waren wir wieder zu Dritt auf der nichtvorhandenen Bühne des Saals 1 im Passage-Kino zugegen - emma war wieder mit dabei - um die erneut gut gefüllten Reihen im Kinosaal zu begrüßen; allerdings waren uns erneut keine Erstbesucher der Sneak mitgeteilt worden, so daß das namentliche Willkommenheißen dieser als Sneak Virgins ausblieb. Auch emma hatte danach wenig zu tun, den beim "Guess the Film!"-Tippspiel gab es diesmal keine richtigen Tipps, so daß auch die Freikarten bzw. Getränkegutscheine für einen Richtigtipper beim Kino blieben. Danach versuchte Roughale, zwei BluRays - "Gattaca" sowie der 2018er-"Robin Hood" - zugunsten der Knabberkasse zu versteigern, doch das Interesse war gering, so daß die Einnahme sehr mickrig ausfiel. Trotzdem nutzen wir den Rosenmontag - und nahen Valentinstag - dann für eine Extraladung Süßkram - neben den üblichen Chips & Flips wurden in dieser Woche auch Lebkuchenherzen ins Publikum geworfen.

Danach gab es noch ein Jubiläum zu feiern, denn emma hatte am 2. Februar 2004 erstmals durch das Sneak-Zwischenprogramm geführt und war somit nun seit zwei Jahrzehnten für die Sneak tätig. Zum Dank dafür gab es vom Sneak-Team für emma diesmal nicht wie vor zehn Jahren einen Blumenstrauß, sondern eine Topfpflanze, dazu erhielt sie dann noch - denn 20 Jahre Jahre gelten ja als Porzellan-Jubiläum - einen personalisierten Teller, sowie ein wenig Süßkram zum Füllen desselben. Als "Quereinsteiger" ins Moderationsteam (ich komme ja eigentlich von dieser Website her, habe seit 2008 gelegentlich die Moderation zu besonderen Anlässen unterstützt, und bin eigentlich erst seit der Pandemie regelmäßig auf der Bühne zugange) möchte ich an dieser Stelle nochmal herzlich danke sagen für all die Arbeit vor unter hinter den Kulissen, ohne die die Sneak nicht das wäre, was sie heute ist. Also: Vielen Dank, emma - und auf hoffentlich viele weitere gemeinsame Jahre im Team von mySneak.de.

Zum Abschluß des Zwischenprogramms gab es von mir noch ein paar Worte zum Hauptfilm, der einen Hobbit und eine "Scream"-Queen mit Wochentagsbezug auf der Leinwand vereinte. Der Film war bestenfalls durchwachsen, doch immerhin war er anhand der Trailershow erkennbar, wenn man den wußte, wer in "Miller's Girl" so mitspielt und anhand der Trailer auch Personen identifizieren konnte, die in diesen Trailern u.U. gar nicht zu sehen waren. Wem das nicht vergönnt war, der kann natürlich auch einfach in den aktuellen Trailerreport schauen, der die Hinweise wie üblich detailliert auflistet.

geschrieben von Kasi Mir am 13.02.2024, 19:20

Sneak #1457: Dream a Little Dream

© DCM Film Distribution / A24
Dream Scenario
(Foto © DCM Film Distribution / A24)

Neben Simon mußten auch Dennis und emma in dieser Woche - kurzfristig - absagen; so begrüßten dann Roughale und meine Wenigkeit die abermals zahlreich erschienenen Gäste zur Sneak Preview; Erstbesucher (zumindest solche, die uns vorab gemeldet wurden) gab es in dieser Woche aber nicht, so daß das namentliche Willkommenheißen der Sneak Virgins diesmal ausfiel. Beim "Guess the Film!"-Tippspiel gab es erneut eine hohe Beteiligung, aber nur drei richtige Tipps; zum Glück war gleich der erste auch im Sall anwesend und konnte sich dann über zwei Freikarten als Gewinn freuen. Eine Versteigerung gab es dann diesmal (nach dem "Erfolg" der Vorwoche ... ) nicht, so daß Roughale und ich gleich mit dem Verteilen von salzigen und süßen Snacks, die wir humorvoll als "Raubtierfütterung" bezeichnen, weiter machten. Neben den üblichen Chips & Flips gab es diesmal Schokoladen-Weihnachtsfiguren am Stiel zu fangen. Danach musste ich kurz Luft holen und das Mikrofon wechseln (da meines erneut Aussetzer zeigte), um dann etwas zum Hauptfilm des Abends zu sagen - dem englischsprachigen Debüt eines norwegischen Autorenfilmers, bei dem meine Einschätzung, daß der Film "Weird AF" sein soll, ob meiner Wortwahl für Gelächter im Saal sorgte. ;-)

Zuvor hatte sich die abwesende emma im Vorprogramm bereits Mühe gegeben, drei Hinweise auf den Hauptfilm in der Trailershow zu plazieren. Deutlich war aber - aufgrund des geringen Bekanntheitsgrades der meisten Schauspieler von "Dream Scenario" - nur der letzte Hinweis, und dem Trailer konnte man sein Alter von fast 30 Jahren deutlich ansehen. Wer die genauen Verweise herausfinden möchte, ist natürlich auch in dieser Woche mit dem aktuellen Trailerreport wieder gut bedient.

geschrieben von Kasi Mir am 06.02.2024, 18:17

Sneak #1456: Coming of Age in El Paso

© capelight pictures
Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe
(Foto © capelight pictures)

Da Simon derzeit nicht in Hamburg weilt, waren wir mal wieder zu dritt, als wir die Sneaker in einem sehr gut gefüllten Saal 1 des Passage-Kinos begrüßen konnten; dabei fiel Roughale die Aufgabe zu, die zahlreichen uns vorab gemeldeten Erstbesucher als Sneak Virgins willkommen zu heißen. Roughale hatte dann den Zettel bereits wieder eingepackt, bis ich ihn daran erinnerte, daß wir auch noch einem Geburtstagskind zu gratulieren hatten; die Dame konnte sich dann über eine Freikarte als Geschenk von Kinm freuen. Als nächstes konnte emma dann eine sehr hohe Beteiligung "Guess the Film!"-Tippspiel vermelden - allerdings hatten lediglich drei Mitspieler auch auf den korrekten Film getippt; immerhin war gleich die erste Ausgeloste aus diesem Bereich anwesend, so daß emma ihr zwei Freikarten bzw. Verzehrgutscheine als Gewinn überreichen konnte. Roughale versuchte sich dann an einer Versteigerung zugunsten der Knabberkasse, doch die beiden angebotenen BluRays fanden keinen Interessenten, so daß sich die Kasse diesmal nicht über neue Einnahmen freuen konnte. Für die aktuelle "Raubtierfütterung", die sich dann anschloß, hatte das aber keine Auswirkungen; emma und Roughale beförderten diesmal neben den üblichen Chips & Flips auch kleine Rollen mit Weingummis ins Publikum, bevor ich dann abschließend etwas zum Hauptfilm sagen sollte - nicht so einfach, wenn man von diesem erst durch die Auflösung des Tippspiels vier Minuten zuvor erfahren hatte. Ich konnte allerdings immerhin noch mitteilen, daß es sich um die Verfilmung eines Jugendbuches von 2012 handelte, und das der Titel fast Rekordlänge für einen Sneakfilm aufweist. Tatsächlich war nur der volle Titel des Mockumentarys #0619 "Borat" länger, so daß sich Ari und Dante also auf Platz zwei einfinden.

Drei Hinweise auf den Hauptfilm gab es eingangs in der Trailershow; diese bezogen sich allerdings auf eine reine Sprechrolle, auf eine namenlose Nebenfigur sowie auf eine Person, die nur in Archivaufnahmen zu sehen war. Das dürften die wenigsten vorab erkannt haben, weswegen der Verweis auf den aktuellen Trailerreport hier sicherlich sinnvoll ist. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 30.01.2024, 22:33

Sneak #1455: Back to the Marshes

© Tobis Film GmbH
The Marsh King's Daughter
(Foto © Tobis Film GmbH)

Zu viert begüßten wir die erneut zahlreich erschienenen Gäste zu vierten Sneak Preview des Jahres; dabei konnte Simon auch einen uns vorher gemeldeten Erstbesucher als Sneak Virgins willkommen heißen. Danach hatte emma zur Abwechslung mal wieder eine etwas größere Auswahl an Richtigtippern beim "Guess the Film!"-Tippspiel, so daß es kein Problem war, daß im ersten Versuch eine Abwesende gezogen wurde; die Freikarten bzw. Verzehrgutscheine konnten dann im zweiten Versuch an den Mann gebracht werden. Eine Versteigerung gab es diese Woche nicht, so daß es gleich mit der "Raubtierfütterung" weiterging - emma und Roughale hatten diesmal neben Chips & Flips auch gefüllte Schokokugeln von der Weihnachts-Resterampe im Angebot, die sich versuchten, so ins Publikum zu werfen, daß sie auch Anwesende erreichten; das ist angesichts der Lichtverhältnisse auf der nichtvorhandenen Bühne gar nicht so einfach, kann ich Euch sagen. Abschließend gab es dann noch ein paar Worte zum Hauptfilm des Abends, der uns nach etwa andertalb Jahren erneut in die Moore verschlug, um uns vom Schicksal einer weiteren dort aufgewachsenen Person zu erzählen, die erneut von einer Schauspielerin namens Daisy dargestellt wurde. ;-)

Auf besagte Daisy gab es keinerlei Hinweise im Vorprogramm, aber obwohl emma nur zwei Trailerklassiker unterbringen konnte, gab es Hinweise auf gleich drei Elternteile der Hauptfigur Helena. Wer sich fragt, wie das funktionieren kann, dem sei auch in dieser Woche der aktuelle Trailerreport wärmstens an Herz gelegt.

geschrieben von Kasi Mir am 23.01.2024, 17:24

Sneak #1454: Close Encounters

© Bleeker Street / Neue Visionen
Jules
(Foto © Bleeker Street / Neue Visionen)

Simon is back (again)! Nach einem Monat Pause war auch der dritte der OG MCs der Sneak wieder anwesend, so daß ich meine Rolle im Wesentlichen auf die einer Souffleuse redizieren konnte. Simon und Roughale begrüßten dann insbesondere auch die Neuzugänge als Sneak Virgins , die uns vorher bekannt gemacht worden waren. Danach konnte emma dann zum ersten Mal seit Monaten wieder über 40 Teilnahmen beim "Guess the Film!"-Tippspiel vermelden - immerhin zwei davon waren auch goldrichtig, so daß es möglich war, die Freikarten bzw. Verzehrgutscheine einem Richtigtipper zu überreichen. Dann kümmerten sich Simon und Roughale um eine Versteigerung von BluRays zugunsten der Knabberkasse, die wie zuletzt häufiger schleppend anlief, doch schließlich kam für die beiden Doppelpacks von "The Killer's Bodyguard" (1+2) sowie "Jumanji" (2+3) genug für eine weitere Woche zusätzlichen Süßkram zusammen. Diesmal waren das kleine Weingummi-Tütchen - allerdings besser fliegende als zuletzt - die von emma und Roughale zusammen mit den üblichen Chips & Flips im Saal verteilt wurden. Und dann gar es noch ein paar Hinweise von mir auf den Hauptfilm, eine Indie-Dramödie, die ich als "technically sci-fi" bezeichnete, was sich in den Gesprächen nach dem Film großer Beliebtheit erfreute. Ich kann allerdings die Urheberschaft für diesen Spruch nicht für mich beanspruchen, da ich die Bezeichnung aus einer Kritik von "Jules" entnommen hatte, für die G. Allen Johnson vom "San Francisco Chronicle" verantwortlich zeichnet. ;-)

Diesmal hatte Trailerfee emma sogar Platz für vier Klassiker, von denen immerhin drei auf Hauptrollen von "Jules" hinwiesen; ob das allerdings bei den Zuschauern im Saal zu Erkenntnisgewinn geführt hat, vermag ich nicht zu sagen, bin mir hat erst "Iron Man 3" für Klarheit gesorgt. Wer wissen möchte, welche Hinweise man hätte erkennen können, dem sei ein Blick in den aktuellen Trailerreport empfohlen.

geschrieben von Kasi Mir am 16.01.2024, 18:25

Sneak #1453: A Family Affair

© Sony Pictures Classics
The Persian Version
(Foto © Sony Pictures Classics)

Endlich wieder Leben in der Bude! Zur zweiten Sneak des Jahres - die mit dem Ende der Schulferien im Norden zusammenfiel - war der Saal 1 des Passage-Kinos wieder gut gefüllt, und auch das Sneakteam war wieder fast vollzählig, denn emma war aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekehrt. Nur Simon fehlte noch - er hat aber zugesagt, dann in der kommenden Woche wieder zur Sneak dazuzustoßen. So begrüßten also Roughale, emma und meine Wenigkeit die zahlreichen Besucher, wobei sich Roughale einen Erstbesucher der Sneak als Sneak Virgins namentlich begrüßen konnte, weil ihm dieser vorab mitgeteilt wurde. Ich bin aber sicher, daß noch weitere "Sneak Virgins" im Saal waren, wie ich an Gesprächen in und um den Einlass bemerken konnte. Danach fiel es emma zu einen Gewinner unter den Richtigtippern bei "Guess the Film!" auszulosen - doch zu losen gab es nichts, denn nur ein Mitspieler hatte auf den korrekten Film getippt. Dieser saß dann zum Glück auch nicht weit entfernt von der Bühne, so daß die Übergabe der zwei Freikarten bzw. Verzehrgutscheine für das Kino nicht alzuviel Zeit in Anspruch nahm. Danach war es dann auch schon wieder Zeit für die "Raubtierfütterung"; emma und Roughale hatten in dieser Woche neben den üblichen Chips & Flips auch Marzipanbrote im Angebot, die sie unter den Gästen verteilen - wobei die Flugbahn der Marzipanbrote von der Bühne aus nicht nachverfolgbar war, so daß wir nur hoffen können, daß diese ihre Ziele erreicht haben. Abschließend gab es noch ein paar Worte zum Haupfilm von mir, den ich etwas flapsig als "entgegen des Titels hauptsächlich in Englisch" angekündigt hatte - und dann feststellen mußte, daß die Phasen mit Farsi-Dialogen (mit englischen Untertiteln) vor allem in der zweiten Filmhälfte doch deutlich ausgedehnter waren. ;-)

Auf diesen Film mittels der Trailershow hinzuweisen, war nicht leicht, denn die meisten der Schauspieler von "The Persian Version" sind in unserem Trailerarchiv gar nicht vertreten. Mit Mühe und Not konnte emma aber zwei Trailer mit Bezügen zum Hauptfilm ausgraben - darunter einen, der über 16 Jahre nicht in der Sneak zu sehen gewesen war. Ob diese Hinweise allerdings von irgendjemandem erkannt wurden, darf bezweifelt werden; im Zweifelsfalle kann man diese im aktuellen Trailerreport nachschlagen.

geschrieben von Kasi Mir am 10.01.2024, 07:52

Sneak #1452: Heartbreak Hotel

© MUBI / A24
Priscilla
(Foto © MUBI / A24)

Auch am Neujahrstag blieb es - wie erwartet - eher leer im Saal. Trotzdem begrüßten Roughale und ich die erschienenen Sneaker ganz herzlich zur ersten Veranstaltung anno 2024. Abermals konnte Roughale dabei keine Erstbesucher als Sneak Virgins begrüßen, doch immerhin hatten acht der 22 Mitspieler bei "Guess the Film!" richtig gelegen, so daß im dritten Versuch eine anwesende Person ausfindig gemacht werden konnte, die sich über zwei Freikarten freuen durfte. Danach gab es eine kurze Zusammenfassung zum Sneakjahr 2023 aus Sicht Eurer Bewertungen; die vollständige Liste kann im Special-Bereich begutachtet werden. Abschließend war es dann Zeit für die obligatorische Raubtierfütterung bei der es neben den üblichen Chips und anderem Salzgebäck diesmal auch kleine Packungen "Popping Candy" zu fangen, also Brausepulver, die emma aus den Niederlanden mitgebracht hatte. Diese zu den Gästen zu befördern, dauerte allerdings eine ganze Weile, da diese Tüten aufgrund ihres Gewichts extrem schlecht geworfen werden konnten. Danach gab es von mir noch ein paar Worte zum ersten Sneakfilm des Jahres, der zumindest anfänglich in Deutschland spielte, auch wenn er tatsächlich in Kanada gedreht worden war.

Da dieser Film eine Laufzeit von 110 Minuten hatte, gab es als Trailershow wieder ein Kurzprogramm mit nur zwei Hinweisen auf den Hauptfilm, die aber immerhin auf die beiden Haupdarsteller des Films verwiesen. Wie das genau aussah, protokolliert natürlich auch in dieser Woche der akutelle Trailerreport.

geschrieben von Kasi Mir am 02.01.2024, 15:22

©2000-2024 mySneak.de-Team. Alle Rechte vorbehalten.