-

home of the mönckebergSneak™

celebrating 29 years full of movie surprises!

community zur traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Sneak Cinema
[Passage-Kino]
Sneak VOTING
Wie bewertet Ihr #1466 "Civil War"?
1 sehr gut
2 gut
3 nett
4 mäßig
5 schwach
6 schlecht


Ergebnis anzeigen



OV in HH
(english-language
screenings in
Hamburg)


 
Apr 11 - Apr 17


Savoy
"Civil War" (Preview)
Wed 20:30

Savoy
"Back to Black"
Sat 13:00
Mon 14:00
Wed 15:00
Thu 20:15
Sun 20:45

Savoy
"Godzilla x King: The New Empire"
Fri 15:45
Sun 18:00

Savoy
"Monkey Man"
Mon 17:00
Sat 22:15

Savoy
[70mm] "Dune: Part Two"
Sun 14:30
Thu 16:30
Tue 16:45
Fri, Sat 18:30

Savoy
"Snatch" (2000)
Tue 20:30

UCI Othmarschen
"Back to Black"
Sun 20:00

UCI Othmarschen
"Dune: Part Two"
Sun 20:45

UCI Mundsburg
"Pearl Jam: Dark Matter"
Tue 20:00

UCI Mundsburg
"Back to Black"
Sun, Wed 20:00

UCI Wandsbek
"Back to Black"
Sun 19:50

UCI Wandsbek
"Dune: Part Two"
Sun 20:40

CinemaxX Dammtor
"Back to Black"
Sat 19:45
Thu 20:15
Thu 20:45

CinemaxX Dammtor
"Dune: Part Two"
Fri-Sun 19:00
Thu 19:45

CinemaxX Wandsbek
"Dune: Part Two"
Fri, Sat 20:45

Studio-Kino
"High & Low: John Galliano" (OmU)
Sun 16:45
Wed 17:45
Tue 18:30

Studio-Kino
"Monkey Man" (OmU)
Fri 19:00
Sat-Mon 21:15

Studio-Kino
"Immaculate" (OmU)
Sun 19:15
Tue 21:15
Fri 21:30

Studio-Kino
"Dune: Part Two" (OmU)
Sat-Mon 17:15
Fri 20:15

Abaton
"Back to Black" (OmU)
Sat 14:20
Fri 15:20
Thu 16:30
Sun, Tue 17:10
Wed 17:20
Mon 18:00
Sat, Sun, Tue 19:45
Wed 20:00
Fri 20:15
Mon 20:35
Thu 21:15
Sat 22:30
Fri 22:50

Abaton
"Immaculate" (OmU)
Thu, Sun 22:15

Abaton
"Club Zero" (OmU)
Fri 12:40
Wed 14:30

Abaton
"Wicked Little Letters" (OmU)
Sun 16:25
Tue 17:30
Sat 19:30
Thu, Fri, Wed 19:50
Mon 20:00

Abaton
"Dream Scenario" (OmU)
Sun 21:30
Thu 22:00
Mon 22:10
Wed 22:40

Abaton
"Dune: Part Two" (OmU)
Sat 21:45

Abaton
"All of Us Strangers" (OmU)
Mon 15:50
Sun 21:15
Wed 22:00
Tue 22:20

Abaton
"Poor Things" (OmU)
Fri 22:00

Zeise
"Back to Black" (OmU)
Tue, Wed 11:00
Wed 15:45
Fri, Mon 16:45
Tue 17:00
Thu, Sun 17:15
Sat 17:45
Fri 19:30
Tue 19:45
Thu, Sun 20:00
Wed 20:15
Sat, Mon 20:30
Sat 22:30

3001
"Stop Making Sense" (40th anniversary restoration)
Sun 20:45

Filmraum
"All of Us Strangers" (OmU)
Sun 20:15

Metropolis
"Two Friends" (1986)
Fri 17:00

Metropolis
"A Streetcar Named Desire" (1951)
Sat 21:15

Metropolis
"Two Friends" (1986)
Tue 19:00

Metropolis
"Sweetie" (1989)
Wed 17:00

Metropolis
"Julius Cesar" (1953)
Wed 21:15


Zuletzt gezeigt in der Sneak Preview

#1466 8. April 2024

FORUM "Civil War" 10 Tage vor Deutschlandstart

#1465 1. April 2024

FORUM "Arthur the King" 24 Tage vor Deutschlandstart

#1464 25. März 2024

FORUM "Club Zero" 3 Tage vor Deutschlandstart

Sneak #1466: White House Down

© DCM Filmdistribution / A24
Civil War
(Foto © DCM Filmdistribution / A24)

Diesmal waren wir wieder komplett; auch Roughale war wieder gesundet, so daß wir zu viert das zur Sneak erschiene Publikum begrüßen konnten; darunter waren erneut keine Sneak Virgins, aber ein Geburtstagskind, das vom Kino einen Verzehrgutschein dafür erhielt, daß sein seinen Geburtstag in der Sneak beschloß. Emma benötigte bei der Auflösung des "Guess the Film!"-Tippspiels drei Versuche um einen anwesenden Richtigtipper zu treffen - dabei war auch der zuerst Gezogene anwesend, aber ich kann als Sneak-Teammitglied natürlich keine Freikarten oder Verzehrgutscheine gewinnen. Rafael versuchte sich danach an einer Versteigerung von zwei gespendeten BluRays, doch die beiden Kapitel von "It" waren nicht sonderlich nachgefragt, so das nur einziger Euro als Erlös zustande kam - den der Ersteigerer freudlicherweise verdoppelte. Danach warfen emma und Roughale noch Chips & Flips sowie kleine Packungen Weingummi und Kaubonbons ins Publikum, bevor ich etwas zum Hauptfilm sagen konnte, der vermutlich die teuerste Produktion war, die dieses Jahr bisher in der Sneak lief - sie war auf jeden Fall die teuerste Produktion in der Geschichte des für verschrobene, verkopfte Werke bekannten Filmstudios A24.

Die Trailershow fiel diesmal kurz aus, war aber 'feature-complete', d.h. hatte Hinweise auf den Hauptfilm, Previewtailer und sogar eine Nebelkerze. Wer wissen will was die Trailer bedeuteten, der sei auf den aktuellen Trailerreport verwiesen.

geschrieben von Kasi Mir am 09.04.2024, 19:34

Sneak #1465: An Easter... Dog?!?!

© Leonine Studios
Arthur the King
(Foto © Leonine Studios)

Zu Ostern waren emma, Simon und meine Wenigkeit erschienen, um mit den Sneakern zu feiern und zu schauen, was die Sneak für uns bereitgestellt hatte. Dabei gab es dieser Woche keine Erstbesucher als Sneak Virgins zu begrüßen - zumindest waren uns keine Vorab gemeldet worden. Beim "Guess the Film!"-Tippspiel gab es immerhin doppelt so viele richtge Tips wie in der Vorwoche - zwei - so das der Geiwinner der Freikarten bzw. Verzehrgutscheine wieder ausgelost werden mußte. Der schlußendliche Gewinner hatte sich erst am Montag auf den Film festgelegt, was zeigt, das auch so ein später Filmtipp noch Früchte tragen kann. Auf eine Versteigerung verzichteten wir wegen der Länge des Hauptfilms, so daß es gleich mit der "Raubtierfütterung" weiterging. Da gab es diesmal - neben des üblichen Chips & Flips - auch terminlich nicht ganz passende Schokweihnachtsmänner zu fangen, die von Simon und emma im Publikum verteilt wurdern. Abschließend gab es noch ein paar Details zum Hauptfilm des Abends, der auf einer wahren Geschichte basierte, aber quasi alles an dieser Geschichte geändert hatte. Nun, auf der IMDb gibt es Fotos der tatsächlichen Personen, die sich mit den Schauspielern haben fotografieren lassen - so böse waren sie darüber offensichlich nicht.

Die Trailershow hatte auf diesen Film eigentlich deutlich genug hingewiesen. Ob allerdings die Betrachter mehrheitlich wußten wer in dem Film mitspielt darf angesichts der geringen Zahl richtiger Tips in Frage gestellt werden; im aktuellen Trailerreport finden sich jedenfalls alle Überscheindungen.

geschrieben von Kasi Mir am 26.03.2024, 18:50

Sneak #1464: Schooled

© Neue Visionen Filmverleih
Club Zero
(Foto © Neue Visionen Filmverleih)

Am letzten Montag vor Ostern war das Sneak-Team als Trio erschienen - während emma & Dennis noch urlaubten, begrüßten Simon, Roughale und meine Wenigkeit die wieder mal zahlreich erschienen Gäste zur Sneak; dabei hatte Roughale eine ganze Reihe von Erstbesuchern notiert, die umgehend als Sneak Virgins namentlich willkommen geheißen wurden. Beim "Guess the Film!"-Tippspiel fiel diesmal die Auslosung eines Gewinners von Freikarten bzw. Verzehrgutscheinen flach - nicht weil es gar keine richtigen Tipps gab, aber da sich nur eine Person für den korrekten Film entschieden hatte, war eine Auslosung natürlich überflüssig; die Karten gingen an den glücklicherweise anwesenden Richtigtipper. Auf eine Versteigerung wurde aufgrund der Filmlänge verzichtet (da wir aber jede Menge Spenden erhalten haben, wird sich das in den nächsten Wochen sicher ändern); so daß es gleich mit der Raubtierfütterung weiterging. Neben den üblichen Chips & Flips hatten Simon und Roughale diesmal mit einzeln verpacken Keksen zu kämpfen, deren Flugeigenschaften etwas suboptimal waren. Trotzdem sollten die weiteraus meisten das Publikum erreicht haben, auch wenn es etwas länger dauerte. Und dann wollte ich noch kurz ein paar Hinweise zum Haupfilm des Abends geben - gar nicht so einfach, wenn der Trailer nicht klarstellte wohin die Reise gehen sollte und die Regisseurin für schräge Ideen bekannt war. Im Endeffekt konnte "Club Zero" wohl am ehesten als Satire beschrieben werden, doch das wurde erst nach und nach klar.

Wenig Klarheit dürfte auch die Trailershow geboten haben; wer "Club Zero" nicht bereits kannte oder sich intensiv mit den dort vertretenen Schauspielern und ihrer Vita vertraut gemacht hatte, dürften mit den beiden Klassikern im Vorprogramm keinerlei Erkenntnisgewinn gehabt haben. Vielleicht hilft da der aktuelle Trailerreport weiter. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 26.03.2024, 18:50

Sneak #1463: Arts & Murders

© Universal Pictures
The Kill Room
(Foto © Universal Pictures)

Nach dem "Full House" vor Vorwoche waren diesmal nur zwei Moderatoren zugegen, um nach dem zwischen der Trailershow und Film das Publikum zu begrüßen - die Osterferien lassen grüßen. Roughale und meine Wenigkeit waren aber zugegen und konnten nicht nur noch einen letzten Hinweis auf den gestern zu Ende gegangenen Abokartenverkauf geben, sondern auch eine Handvoll Erstbesucher (die uns vorab bekannt gemacht wurden) als Sneak Virgins namentlich begräßen. Danach übernahm ich von der urlaubenden emma die Auflösung des "Guess the Film!"-Tippspiels; erneut zehn Teilnehmer hatten goldrichtig getippt, der letzte von ihnen war der Glückliche, den Rafael ausloste und sich daher über zwei Verzehrgutscheine freuen konnte. Da wir nur zu zweit waren, sahen wir von einer Versteigerung zugunsten der Knabberkasse ab und gingen stattdessen direkt zur Raubtierfütterung über, bei der es diesmal nicht nur Chips & Flips - sondern auch abermals Lebkuchenkerzen zu fangen gab. Dabei beackerte Roughale in Vertretung von emma diesmal die hinteren Reihen, während vorne Kino-Mitarbeiter Lennie aushalf - und augenscheinlich viel Spaß hatte. Mit dem Dank an Lennie kamen wir dann zum Hauptfilm des Abends, einer Gaunerkömodie im Kunstgewerbe, die ein Kritiker aus den USA mit "möchte verzweifelt ein Trantino-Film sein" tituliert hatte.

Da paßte es gut, daß gleich zwei der drei Trailerklassiker tatsächliche Filme von Quentin Tarantino präsentierten; die Trailerklassiker hatten aber darüber hinaus noch Bezüge zu "The Kill Room", die von von obskur bis offensichtlich reichten. Der aktuelle Trailerreport macht da aber keinen Unterschied zwischen ihnen und listet einfach alle Cast-Überschneidungen auf.

geschrieben von Kasi Mir am 19.03.2024, 17:58

Sneak #1462: Historic Refugee Crisis

© SquareOne Entertainment / Paramount
One Life
(Foto © SquareOne Entertainment / Paramount)

Das Quartett ist wieder vollzählig - da auch Simon nach Hamburg und zur Sneak zurückgekehrt war, konnte sich ein Quartett an Moderatoren um die zwei Mikrofone streiten. ;-) Nach einer ersten Begrüßung von mir gab ich meines aber gleich weiter an emma, während Simon noch versuchte, Roughales Handschrift auf dem Zettel zu entziffern, auf dem dieser die vorab bei uns gemeldeten Erstbesucher der Sneak als Sneak Virgins notiert hatte, um diese namentlich willkommen zu heißen. Danach hatte emma gleich zehn Richtigtipper beim "Guess the Film!"-Tippspiel zur Auswahl; das Los fiel diesmal auf die glückliche Nummer sieben, die sich über zwei Freikarten bzw. Verzehrgutscheine freuen konnte. Danach gab es von mir noch einen kurzen Hinweis auf den laufenden Verkauf von Abokarten für das zweite Quartal, der am nächsten Montag zu Ende gehen wird; und dann war es auch bereits wieder Zeit für die "Raubtierfütterung", bei der emma und Roughale diesmal nicht nur Chips & Flips sondern auch Marzipankartoffeln (über deren englische Bezeichnung Roughale und Simon noch einen kurzen Wortwechsel führten) zu werfen hatten. Den Abschluß bildeten dann wie immer meine Anmerkungen zum Hauptfilm, der uns diesmal nicht wie von mir behauptet in die 1940er, sondern in die späten 1930er sowie in die 1980er führen sollte.

Da der Film zu den längeren in der letzten Zeit gehörte, gab es nur zwei Hinweise auf "One Life" in der Trailershow; zumindest der zweite sollte aber doch schon ziemlich deutlich gewesen sein. Wer sie trotzdem nicht erkannt hatte, kann aber die Überschneidungen auch einfach dem aktuellen Trailerreport entnehmen.

geschrieben von Kasi Mir am 12.03.2024, 18:18

Sneak #1461: Harassment by Way of the Post Office

© Film4 / StudioCanal
Wicked Little Letters
(Foto © Film4 / StudioCanal)

Roughale is back! Nach zwei krankheitsbedingt ausgefallenen Sneaks konnte er in dieser Woche wieder dabei sein und hatte gleich gut zu tun. Zusammen mit emma und mir begrüßte er zunächst die Sneakgäster und hieß namentlich einen Erstbesucher als Sneak Virgins willkommen, bevor er dann am emma übergab, die beim "Guess the Film!"-Tippspiel die Karten zur Verlosung in der Tasche lassen konnte, denn es hatte nur ein einziger richtig geraten. Dieser Mitspieler war aber immerhin anwesend, so daß er sich über zwei Freikarten bzw. Verzehrgutscheine als Preis freuen konnte. Dannach versuchte es Roughale mal wieder mit einer Versteigerung von gespendeten BluRay zugunsten zusätzlicher Süßigkeiten wo zumindest das erste Doppelpack mit zwei Sacha-Baron-Cohen-Filmen ganz gut Zuspruch erhielt, wohingegen die Versteigerung der beiden Filme mit Dwayne Johnson recht zäh verlief. Genug Geld für eine weitere Ladung Extra-Süßkram kam trotzdem zusammen, so daß emma & Rafael (unter Mithilfe von Dennis und meiner Wenigkeit) zur Raubtierfütterung dann nicht nur Chips & Flips, sondern auch kleine, einzeln verpackte Marshmallows ins Publikum beförderten, so weit diese ultraleichten Packungen zu fliegen vermochten. So mußte das Quartett schon große Teile des Saals und auch der Reihen beschreiten, um die Wurfgeschosse einigermaßen gerecht zu verteilen. Zuvor hatte ich bereits auf den anstehenden Abokartenverkauf an den nächsten beiden Montagen hingewiesen; zum Abschluß konnte ich zum Hauptfilm des Abends vor allem seine britische Altersfreigabe wegen "infrequent very strong language and frequent strong language" hinweisen - die zehnjährigen Alter Egos der Sneaker dürften gestern viel Spaß gehabt haben. ;-)

Auf diesen Film hatten in der Trailershow eingangs auch wieder vier Klassiker als hingewiesen. Ich kenne auch zumindest eine Person, die die Trailershow korrekt dekodiert hatte (naja, zwei, wenn man mich mitzählt... ;-)) - für alle anderen bleibt wie immer der aktuelle Trailerreport, um die Überschneidungen zu identifizieren. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 05.03.2024, 20:18

Sneak #1460: On the Road to Talahassee

© Focus Features LLC
Drive-Away Dolls
(Foto © Focus Features LLC)

Rafael mußte erneut passen, so daß wieder emma und meine Wenigkeit die Filmfreunde im gut gefüllten Saal 1 des Passage-Kinos willkommen hießen. Dabei konnten wir auch drei Gäste namentlich als Sneak Virgins begrüßen, die zum ersten Mal bei der Sneak erschienen waren. Danach löste emma dann die aktuelle "Guess the Film!"-Tipprunde auf, bei der gleich sieben Leute goldrichtig getippt hatten - daunter auch ich, der aber natürlich keine Freikarten oder Verzehrgutscheine gewinnen konnte. Trotzdem gab es genügend Richtigtipper um einen Anwesenden auszulosen, der sich über den Gewinn freuen konnte. Nach einem kurzen Hinweis auf den Abokarten-Verkauf am 11. und 18. März (siehe einen Beitrag weiter unten) ging es dann gleich weiter zur Raubtierfütterung, wo emma & Dennis zu den üblichen Chips & Flips noch Schokoriegel-Minaturen dazugepackt hatten und mit gewohnter Präzision ins Publikum beförderten. Und dann war es auch schon Zeit für den Hauptfilm des Abends, dem eher ungewöhnlichen Soloprojekt von 50% eines weltberühmten Regie/Autoren-Duos, nämlich der Coen-Brüder.

In der vorausgegangenen Trailershow waren gleich vier Klassiker als Hinweise auf den Hauptfilm enthalten; ob man einen der fünf Schauspieler identifizieren konnte, die als Hinweisgeber fungierten, dürfte stark davon abgehangen haben, ob man die Darsteller von "Drive-Away Dolls" kannte. Falls nicht, kann man aber natürlich auch einfach im aktuellen Trailerreport nachschlagen. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 27.02.2024, 18:55

On Mar 11th/18th: Q2 Season Tickets!

Season Tickets
Q2/2024 tickets...

English:

On March 11th and March 18th, you will once again be able to reserve your favorite seat (if available) at your favorite Sneak (we hope so!) for a whole three months. Season tickets for Sneaks #1465 to #1477 (April 1st to June 24th) will be on sale on those two dates from around 7:30 p.m. once again at the Passage box office. The tickets will be available for current, previous and new subscribers - but there is one change: as the price for a regular Sneak ticket will increase to €7 in April, the Season ticket price will increase to €84.50, still offering a 50 Cent discount on each Sneak. We hope that this first price increase in more than ten years will not deter you from enjoying our favorite Monday pastime.


 

Deutsch:

Am 11. und 18. März habt Ihr wieder Gelegenheit, Euch Euren Lieblingsplatz (soweit verfügbar) bei Eurer Lieblingssneak (hoffen wir doch!) für ganze drei Monate zu sichern. Die Abokarten für die Sneaks #1465 bis 1477 (1. April - 24. Juni) gehen an diesen Tagen ab 19:30 in den Verkauf am Ticket Counter des Kinos. Dabei ist es egal, ob ihr Eure bestehende Abokarte verlängern wollt oder als neuer Interessent bzw. Rückkehrer mit dabei sein möchtet - eine Änderung gibt es allerdings: da der Ticketpreis für normale Sneak-Tickets ab April auf €7,- angehoben wird, steigt auch der Preis für die Abokarte auf dann €84,50 - was nach wie vor ein Rabatt von 50 Cent pro Sneak bedeutet. Wir hoffen, daß Euch diese erste Preiserhöhung in über zehn Jahren nicht davon abhalten wird, Spaß an unser aller Lieblingsbeschäftigung am Montagabend zu haben.

geschrieben von Kasi Mir am 27.03.2024, 18:19

Sneak #1459: Not Quite Mary Shelley

© Focus Features LLC
Lisa Frankenstein
(Foto © Focus Features LLC)

Da Rafael kurzfristig erkältet ausfiel, standen diesmal nur emma und meine Wenigkeit auf der nichtvorhandenen Bühne, um auf sehr gut gefüllte Reihen schauend das Publikum des Abends willkommen zu heißen. Dabei waren auch mindestens zwei Personen, die zum ersten Mal unsere Sneak besuchten - und da uns dieser Umstand vorab mitgeteilt worden war, konnten wir diese namentlich als Sneak Virgins willkommen heißen. Beim "Guess the Film!"-Tippspiel gab es immerhin drei Richtige, so daß emma nach Auslosung durch Gatte Dennis die Freikarten bzw. Getränkegutscheine an einen anwesenden Richtigtipper überreichen konnte. Eine Versteigerung ließen wir mangels unseres Top-Promoters von Trashfilmen :-) diesmal ausfallen, so daß es gleich weiterging mit der "Raubtierfütterung", wo erneut Dennis aushalf und zusammen mit emma Chips, Flips und kleine Weingummi-Tüten ins Publikum beförderte. Abschließens mußte ich mir noch einen "Spoiler"-Ausruf aus dem Publikum gefallen lassen - ich hatte preisgegeben, daß der Hauptfilm nicht nur eine Komödie, sondern eine Horrorkomödie sein würde. Bei Filmen aus dem Horror-Genre gibt es aber unter den Sneakgästen Personen, die damit nicht zurecht kommen, weswegen wir in solchen Fällen immer vorwarnen, auch wenn sich der Film im Endeffekt als vergleichsweise harmlos entpuppte.

Auf diesen Film hatte natürlich auch das vorausgegangene Vorprogramm hingewiesen, mit drei Klassikern die eigentlich fast alle wesentlichen Rollen von "Lisa Frankenstein" abdeckten. Blieb nur noch die Frage, wie viele des Sneakgäste diese Überschneidungen auch erkannt hatten; für alle, die dies nicht vermochten, listet der aktuelle Trailerreport sie aber fein säuberlich auf.

geschrieben von Kasi Mir am 20.02.2024, 18:13

Sneak #1458: Literary Seduction

© Studiocanal GmbH
Miller's Girl
(Foto © Studiocanal GmbH)

Zum Rosenmontag waren wir wieder zu Dritt auf der nichtvorhandenen Bühne des Saals 1 im Passage-Kino zugegen - emma war wieder mit dabei - um die erneut gut gefüllten Reihen im Kinosaal zu begrüßen; allerdings waren uns erneut keine Erstbesucher der Sneak mitgeteilt worden, so daß das namentliche Willkommenheißen dieser als Sneak Virgins ausblieb. Auch emma hatte danach wenig zu tun, den beim "Guess the Film!"-Tippspiel gab es diesmal keine richtigen Tipps, so daß auch die Freikarten bzw. Getränkegutscheine für einen Richtigtipper beim Kino blieben. Danach versuchte Roughale, zwei BluRays - "Gattaca" sowie der 2018er-"Robin Hood" - zugunsten der Knabberkasse zu versteigern, doch das Interesse war gering, so daß die Einnahme sehr mickrig ausfiel. Trotzdem nutzen wir den Rosenmontag - und nahen Valentinstag - dann für eine Extraladung Süßkram - neben den üblichen Chips & Flips wurden in dieser Woche auch Lebkuchenherzen ins Publikum geworfen.

Danach gab es noch ein Jubiläum zu feiern, denn emma hatte am 2. Februar 2004 erstmals durch das Sneak-Zwischenprogramm geführt und war somit nun seit zwei Jahrzehnten für die Sneak tätig. Zum Dank dafür gab es vom Sneak-Team für emma diesmal nicht wie vor zehn Jahren einen Blumenstrauß, sondern eine Topfpflanze, dazu erhielt sie dann noch - denn 20 Jahre Jahre gelten ja als Porzellan-Jubiläum - einen personalisierten Teller, sowie ein wenig Süßkram zum Füllen desselben. Als "Quereinsteiger" ins Moderationsteam (ich komme ja eigentlich von dieser Website her, habe seit 2008 gelegentlich die Moderation zu besonderen Anlässen unterstützt, und bin eigentlich erst seit der Pandemie regelmäßig auf der Bühne zugange) möchte ich an dieser Stelle nochmal herzlich danke sagen für all die Arbeit vor unter hinter den Kulissen, ohne die die Sneak nicht das wäre, was sie heute ist. Also: Vielen Dank, emma - und auf hoffentlich viele weitere gemeinsame Jahre im Team von mySneak.de.

Zum Abschluß des Zwischenprogramms gab es von mir noch ein paar Worte zum Hauptfilm, der einen Hobbit und eine "Scream"-Queen mit Wochentagsbezug auf der Leinwand vereinte. Der Film war bestenfalls durchwachsen, doch immerhin war er anhand der Trailershow erkennbar, wenn man den wußte, wer in "Miller's Girl" so mitspielt und anhand der Trailer auch Personen identifizieren konnte, die in diesen Trailern u.U. gar nicht zu sehen waren. Wem das nicht vergönnt war, der kann natürlich auch einfach in den aktuellen Trailerreport schauen, der die Hinweise wie üblich detailliert auflistet.

geschrieben von Kasi Mir am 13.02.2024, 19:20

©2000-2024 mySneak.de-Team. Alle Rechte vorbehalten.