#1456 Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

This is the place for discussions about recent (and ancient) sneak movies.
Diskutiert hier über aktuelle (oder historische) Sneakfilme!

Moderatoren: Kasi Mir, emma, Niels

Antworten
Benutzeravatar
Kasi Mir
mySneak.de Team
Beiträge: 1426
Registriert: 2002-10-06 15:10
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#1456 Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

Beitrag von Kasi Mir »

I will not waste time and space by repeating the full title of the film over and over again :lol: , it was an adaptation of a novel with the same name by Texan Benjamin Alire Sáenz, who first studied, then taught creative writing at the University of Texas while also publishing stories, children's books and poems. Sáenz came out in 2008 aged 54, and put his almost, but not quite life-long struggle with his sexuality into young adult fiction, namely the book on which this film was based, which was released in 2012, and the sequel "... Dive into the Waters of the World" from 2021. For the film directed by Aitch Alberto, the Miami native also adapted Sáenz's novel into a screenplay. Here's the trailer:



And how did you like this queer Coming-of-Age story from late 1980s Texas? How did you enjoy the performances, most notably of course by Max Pelayo and Reese Gonzales in the two title roles, but also by TV stars Eva Longoria and Kevin Alejando as Dante's parents, plus mexican thespians Veronica Falcón and Eungenio Derbez als Aristotles parents? How did you like the storytelling? Please let us know in a reply to this posting.
"Sometimes, you can still catch me dancing in it."
"My mind has an endless capacity for useless information."
Benutzeravatar
Roughale
Master of Ceremonies
Beiträge: 2296
Registriert: 2002-10-07 15:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: #1456 Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

Beitrag von Roughale »

Mau, vorberechenbar und teilweise cineastisch unterirdisches Briefvorlesen - nee, ne 4 ist gutmütig, weil die beiden irgendwie sympathisch waren. Aber wo ist Legs abgeblieben?
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)
Benutzeravatar
Kasi Mir
mySneak.de Team
Beiträge: 1426
Registriert: 2002-10-06 15:10
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: #1456 Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

Beitrag von Kasi Mir »

Hallo allerseits,
ich bin dann noch etwas gutmütiger als Roughale, kann aber auch nicht verhehlen, daß mich "A&DDtSotU" enttäuscht hat. Die Idee einer Coming-of-Age-Story im Texas der späten 1980er fand ich durchaus verheißungsvoll, doch zu viel bleibt bei dem Film für mich in Ansätzen stecken.

Daß der Film über weite Strecken die Grundregel "Show, don't tell" ignoriert, hat Rafael ja bereits erwähnt. Dazu kommt eine sehr bruchstückhafte Erzählweise, die Subplots oder Beiwerk oft erwähnt, dann aber nichts damit macht (z.B. Aris Mädchenbekanntschaften, die genauso schnell wieder verschwinden, wie sie auftauchen, oder die Story über seinen Bruder Bernardo, die dreimal erwähnt wird, über die man aber selbst in der "Enthüllung" im letzten Drittel kaum etwas erfährt).

Dann interagieren die beiden Hauptfiguren für mich auch zu wenig, um den Aufbau einer Beziehung oder das Aufauchen von Gefühlen deutlich zu machen; im Mittelteil ist Dante ja über weite Strecken nur als Briefvorleser zu hören, weswegen seine Geschichte für mich auch unterentwickelt war. Schließlich wirkten die Dialoge - nicht nur, aber auch zwischen Dante und Ari - doch zuweilen sehr schablonenhaft und unwirklich, weswegen es vielleicht ganz gut war, daß Ari sowieso wenig geredet hat.

Schön anzusehen war der Rückhalt in den Familien, den ich aus meiner Laiensicht als fast schön märchenhaft vorbildlich - vor allem für die Zeit, in der der Film spielt - bezeichnen würde. Außerdem haben mir die wenigen Fetzen tatsächlicher 80er-Jahre-Musik gefallen, die hin und wieder angespielt wurden. Ich bin halt ein Kind der 80er (Abitur 1988). :lol:

An Ende haben die paar Familienszenen für mich den Ausschlag gegeben, den Film noch - so gerade eben - in den Dreierbereich einzusortieren und eine "3 minus" zu geben. Wenn der zweite Roman allerdings auch verfilmt werden sollte, hoffe ich auf eine talentiertere Regisseurin und Drehbuchautorin.

Gruß aus der Mittagspause
Kasi Mir
"Sometimes, you can still catch me dancing in it."
"My mind has an endless capacity for useless information."
Antworten