#1359 Red Rocket

This is the place for discussions about recent (and ancient) sneak movies.
Diskutiert hier über aktuelle (oder historische) Sneakfilme!

Moderatoren: Kasi Mir, emma, Niels

Antworten
Benutzeravatar
Kasi Mir
mySneak.de Team
Beiträge: 1286
Registriert: 2002-10-06 15:10
Wohnort: Hamburg

#1359 Red Rocket

Beitrag von Kasi Mir »


"Red Rocket" is the latest film from indie filmmaker Sean Baker ("Tangerine", #1199 "The Florida Project"); Baker originally wanted to start a different project, but that couldn't be realized when the pandemic hit. With his screenwriting partner Chris Bergoch, he then came up with the idea for "Red Rocket", the story of a washed-up former porn star retuning to his Texas hometown, where almost no one would be glad that he's back.

And this is the trailer:



And how did you like the film? Did you enjoy the performance by Simon Rex as returnee Mikey, by Bree Elrod as his wife Lexi, and Suzanna Son as teenage donut shop cashier Raylee aka Strawberry (the musician/actress was 26 at the time of filming, by the way). Plus, amateur actress
Brenda Deiss as Mikey mother-in-law Lil (who sadly passed away last month at age 60)? How did you like the story of charming, but toxic ne'er-do-well Mikey, and how did you like the references to NSync? Please let us know what you thought about "Red Rocket" (the title by the way, is slang for
Spoiler:
a dog's erection
) in a reply to this posting.

Benutzeravatar
Roughale
Master of Ceremonies
Beiträge: 2218
Registriert: 2002-10-07 15:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: #1359 Red Rocket

Beitrag von Roughale »

Danke für die Titelerklärung, die Suche nach der Antwort hat mich es bis zum Ende das ertragen lassen - nicht dass alles schlecht war (wait for the Bewertung :mrgreen: ), aber es war mit zuviel gähnender Leere und schlechten Bildern (muss ein Stilmittel sein, dass das Bildformat permanent falsch wirkte - bestimmt so ein Authetizitätsfakeversuch wie die Schüttelkamera = Holy Crap that!). Aber die Charaktere waren schön schräg, das hat mir dann echt Spass gemacht. Sei es der strunzdoofe Nachbar, der sich aber loyal bis zum Knast gab, oder die schöne Drug Mama - hell yeah, die Familie hat eine Serie verdient - das hatte schon Fargoneske Ansätze. Etwas zuviel Sex für meinen Geschmack, aber im Kontext irgendwie passend. Lewider war das Ende richtig doof, weil es eigentlich kein Ende war, entweder der macht Strawberry zum neuen Pornostar, oder verfault irgendwo in der texanischen Wüste - aber doch nicht einfach aufhören :cry: OK, auch das passt eigentlich, weil der Beginn ja eigentlich auch so war, einfach reinblenden und die Zuschauer mit dem Geschehen ohne Erklärungen konfrontieren - ist zu Beginn OK, als Ende war es doof.

Trotzdem gebe ich eine 3 wegen der schrägen Charaktere...

Florida Project fand ich besser, weil es angenehmer war den naiven Kindern zuzuschauen, als hier die Horde Rednecks zu ertragen...
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)

Benutzeravatar
emma
Mistress of Ceremonies
Beiträge: 916
Registriert: 2002-10-07 14:55
Kontaktdaten:

Re: #1359 Red Rocket

Beitrag von emma »

Roughale hat geschrieben:
2022-03-22 10:51
Leider war das Ende richtig doof, [...] doch nicht einfach aufhören :cry: OK, auch das passt eigentlich, weil der Beginn ja eigentlich auch so war, einfach reinblenden und die Zuschauer mit dem Geschehen ohne Erklärungen konfrontieren - ist zu Beginn OK, als Ende war es doof.
I beg to differ - das Ende war perfekt! Beim letzten Bild habe ich gedacht: "Und Schluss!" da kam auch schon die Schwarzblende...
Die L. emma
You can't not communicate

Antworten