www.mysneak.de
https://mysneak.de/forum/

#1205 The Post (2017)
https://mysneak.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=2470
Seite 1 von 1

Autor:  Kasi Mir [ 2018-02-20 0:37 ]
Betreff des Beitrags:  #1205 The Post (2017)

Eine ungewöhnliche Premiere nach über 1200 Sneakfilmen: Steven Spielberg ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Regisseure unserer Zeit, doch "The Post" ist tatsächlich der erste seiner Filme, die in unserer Sneak zu sehen waren. Keines der 15 Werke, die er in den vergangenen knapp 24 Jahren veröffentlicht hat, hatte bisher den Weg auf die Sneak-Leinwand gefunden, weder "Saving Private Ryan" noch "Terminal", "Catch Me If You Can" oder "Lincoln". Was für ein Unterschied zu Tom Hanks oder Meryl Streep, die beide bereits zum neunten Mal in einem Sneakfilm mitspielen. Michael Stuhlbarg, der diesmal den Herausgeber der New York Times spielte, war sogar schon zum dritten Mal in diesem Jahr mit von der Partie.

In "The Post" erzählt Spielberg von den Pentagon-Papieren, die durch einen Whistleblower bei der Beratungsfirma RAND offengelegt wurden und zu einer der wichtigsten Entscheidungen des Obersten Gerichtshofes der USA in Sachen Pressefreiheit führten. Der Film beleuchtet dabei nur einen kleinen Ausschnitt der Ereignisse, die im historischen Rückblick etwas von der nachfolgenden "Watergate"-Affäre in den Hintergrund gedrängt wurden; wer mehr darüber erfahren möchte, der kann beim Wikipedia-Artikel zu dem Thema anfangen.

Hier ist der Trailer zu "The Post":



Wie hat Euch der Film gefallen, der ja von Start nur so strotzt? Die Hauptrollen haben dabei sicherlich Streep und Hanks inne, doch selbst die Nebenrollen sind durch die Bank mit bekannten Namen und Gesichtern besetzt; es hat schon Vorteile, Steven Spielberg zu sein. ;-) Schreibt Eure Eindrücke von "The Post" einfach als Antwort auf diesen Beitrag ins Forum - da werden ja wohl keine Staatsgeheimnisse drinstehen ...

Autor:  Roughale [ 2018-02-20 10:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: #1205 The Post (2017)

Beim Trailer und dem ganzen Medien Trara um den Film hatte ich ein wenig Angst dass er zu sehr mit erhobenem Zeigefinger rüberkommen könnte, zum Glück täuschte der Eindruck und der Film konnte mir einfach nur gefallen, das lag, wie so oft in letzter Zeit, an dem schönen alten Setting, diesmal sogar aus einer Zeit, in der ich schon anwesend war (es wurde sogar mein Geburtsmonat und -jahr einmal erwähnt *hach wie schön* ;-) ), sowas mag ich sowieso immer gerne anschauen. Aber dazu kam eine gute Besetzung mit schauspielerischen Glanzleistungen, natürlich von der Streep und von Hanks - die grandios harmonierten aber auch der Rest hat gut bis sehr gut. Und nterhaltend war der Film, sehr unterhaltend und der harte Kritikfaktor wurde fast ungefühlt vermittelt - klasse 1.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/