home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

community zur traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beitr√§ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: #1142 Nocturnal Animals
BeitragVerfasst: 2016-12-06 1:06 
Offline
mySneak.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-06 14:10
Beiträge: 1103
Wohnort: Hamburg

Irgendwie habe ich die Vermutung, da√ü "Nocturnal Animals"wie "Carol" vor genau einem Jahr ein Film sein d√ľrfte, der mir pers√∂nlich gut gefallen hat, vom Sneakpublikum aber deutlich kritischer gesehen wird. Ansonsten haben die Filme von Todd Haynes und Tom Ford allerdings bestenfalls ihren Sinn f√ľr professionelle Kameraf√ľhrung und B√ľhnenbild gemein, und nat√ľrlich die Tatsache, da√ü beide auf Romanvorlagen basieren. "Nocturnal Animals" ist eine Adaption des 1993er-Romans "Tony and Susan" des 2003 verstorbenen Literaturprofessors und Autors Austin Wright. Modedesigner und Gucci-Ikone Tom Ford entwickelte daraus das Drehbuch f√ľr seine zweite Regiearbeit nach "A Single Man", f√ľr den Hauptdarsteller Colin Firth eine Oscar-Nominierung erhielt.

Hier ist der Trailer:



Wie hat Euch der Film gefallen? Was denkt Ihr √ľber die Story, die Story-in-der-Story, und die schauspielerischen Leistungen des sehr umfangreichen und namhaften Casts von Amy Adams √ľber Jake Gyllenhaal bis hin zu Michael Shannon und Aaron Taylor-Johnson? Schreibt Eure Gedanken zu "Nocturnal Animals" einfach als Antwort auf diesen Beitrag ins Forum. Ihr braucht nicht erst einen Roman zu schreiben, der eure Ansichten in einen Thriller verpackt. 8-)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #1142 Nocturnal Animals
BeitragVerfasst: 2016-12-06 10:50 
Offline
Master of Ceremonies
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-07 14:51
Beiträge: 2081
Wohnort: Hamburg
Schwere Kost, besonders wenn man komplett neben sich steht, √ľberm√ľdet, erk√§ltungsabwehrend geschw√§cht und in einer extremen Klingelstreichlaune - aber da kann ja der Film nichts daf√ľr, ich will nur nicht ausschliessen, dass er mir unter besseren Umst√§nden vielleicht besser gefallen h√§tte, oder ich w√§r bei dem Ekelbeginn sofort rausgegangen - man weiss es nicht... 8)

Die Anfangsszene m√∂chte ich einfach nur noch vergessen, ich weiss nicht, ob ich schon mal was ekligeres gesehen habe, ausser vielleicht die Tiersnuffszenen in den Kanibalenfilmen der 80er, da sehe ich absolut brechreizanregende Parallelen, warum das sein musste, hat sich mir auch nicht erschlossen, eventuell Kunst? Das geh√∂rt f√ľr mich eh nicht in's Kino ;)

Die unterschiedlichen Erz√§hlebenen waren nicht schlecht angelegt, manchmal wurde mir ein wenig zu oft hin und her geschnitten und der wirkliche Zweck und Zusammenhang hat sich mir nicht so ganz erschlossen, aber der "Romanteil" war klasse, das als einzelner Film und der Film w√§r mindestens in den oberen 2er Bereich bei der Bewertung gekommen - so gebe ich mal eine 3, aber unter nicht Ber√ľcksichtigung der Anfangssequenz...

_________________
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #1142 Nocturnal Animals
BeitragVerfasst: 2016-12-06 11:20 
Offline
mySneak Novice

Registriert: 2016-07-05 9:13
Beiträge: 11
Die rahmenhandlung war mir zu sabbelig. zeitweilig h√§tt ich mir mehr straffung gew√ľnscht.
der film im film war toll, vor allem lag es an Jake Gyllenhaal, dem man alles alles abgenommen hat. Das war gro√üe Schauspielkunst und schon breathtaking zeitweilig. der einzige eklatante fehlgriff war die rahmenhandlung in ihrer gem√§chlichen, einfach zu sabbeligen art und weise. JEDOCH (tadah!): ansonsten cooler shit. ich geb da rafael recht: ne 3. Ohne Rahmenhandlung w√§r die Bewertung wesentlich positiver ausgefallen (vorallem W√ĄHREND des Films ... ).

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #1142 Nocturnal Animals
BeitragVerfasst: 2016-12-07 13:51 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2008-05-31 17:48
Beiträge: 187
Wohnort: Hamburg
Ich fand den Film gut. Super geschauspielert und diese zwei Erz√§hlebenen fand ich auch gut. Es war nicht zu kompliziert zu unterscheiden, in welcher Ebene man sich befindet, selbst mit den R√ľckblenden. Viel bleibt der eigenen Interpretation √ľberlassen wie das Ende oder was genau er mit dem Buch bewirken wollte. Der Film hat aber an ein paar Stellen versucht zu smart oder auch zu sehr Kunst zu sein. Der Beginn zum Beispiel. Zu viel David Lynch geguckt? Das h√§tte man sich sparen k√∂nnen. Sonst sch√∂n anzugucken, vor allem da auf die tats√§chliche Darstellung der heftigen Gewalt verzichtet wurde. Von mir eine 2.

_________________
How can you read when you're blind?

Nach oben
 Profil  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beitr√§ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Aktuelle Zeit: 2018-08-18 11:44
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de