home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

community zur traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: #914 Red Lights (2012)
BeitragVerfasst: 2012-06-26 8:16 
Offline
Master of Ceremonies
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-07 14:51
BeitrÀge: 2081
Wohnort: Hamburg
Hmmmh... Ein Film, den keiner auf dem radar hatte, da kann man böses erwarten, ok, die Schauspieler sorgten schon fĂŒr Neugier, Cilian Murphy und Sigourney Weaver leisteten dann auch gute Arbeit, Robert de Niro blieb sehr blass, hatte aber auch wirklich kaum was zu tun - ich mag ihn sehr, aber seine jĂŒngere Darstellung durch einen anderen Schauspieler zeigte deutlich worauf viele Kritiker ihn gerne reduzieren: Sein deutliches Merkmal ist sein LĂ€cheln - mehr kam auch nicht...

Der Beginn hat mir sehr gut gefallen, Murphy und Weaver als Anti-Supernatural Brigade, das machte Spass zuzusehen, den Konkurenzkampf mit der PSI Abteilung an der Uni hÀtte man gerne noch etwas auswalzen können. Anstattdessen verstrickt man sich im Mittelteil immer mehr mit Belanglosem und Lanweiligem, baut 2 relativ unpassend daher kommende Actionszenen im John Woo Stil ein (waren das den n auch weisse Tauben, die an die Scheiben knallten? :lol: ) und identisch waren sie eigentlich auch (explodierende Scheinwerfer im Funkenregen) und dann der sehr gezwungen wirkende Twist, der eigentlich keiner war, wenn man nicht einiges Gesagte als Witz abgetan hÀtte. Mir hÀtte besser gefallen, wenn
Spoiler:
die Weaver nochmal aufgetaucht wÀr und die ganze Zeit mit de Niro einen Plot gegen Murphy oder die Psi Abteilung abgezogen hÀtte - man hat ja nur gesehen, wie der Sarg verbrutzelt wurde...


Wie auch immer das macht den Film schwerer bewertbar, ich habe mich mal fĂŒr die 3 (nett) entschieden, klingt schwach fĂŒr den Anfang, aber etwas zu stark fĂŒr das Ende...

_________________
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #914 Red Lights (2012)
BeitragVerfasst: 2012-06-26 17:24 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2002-11-07 18:57
BeitrÀge: 249
Wohnort: Hamburg
Also, ich fand dieses Film nur langweilig und ĂŒberhaupt nicht spannend....da hĂ€tte man deutlich mehr daraus machen können. Ein paar nette Momente waren sicherlich dabei, aber mehr als 4- bis 5 kommt nicht bei rum...hoffen wir mal auf die nĂ€chste Woche :wink:

_________________
OV Sneak Rulez !!!

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #914 Red Lights (2012)
BeitragVerfasst: 2012-06-27 11:40 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2009-02-24 15:58
BeitrÀge: 237
Wohnort: Hamburg
Nachdem ich die erste halbe Stunde weg gedĂ€mmert bin war die Mitte des Films doch ganz anschaulich. Die Auflösung fand ich allerdings auch etwas dicke aufgetragen. Die Schockeffekte waren wohldosiert, nahmen keine Überhand und haben sogar mich mal zusammen zucken lassen.
Insofern ein solider Streifen mit gutem Cast. Glatte 3.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #914 Red Lights (2012)
BeitragVerfasst: 2012-06-27 11:44 
Offline
mySneak Apprentice

Registriert: 2011-09-22 12:43
BeitrÀge: 64
MittelmĂ€ĂŸiger Film, mit einem anderen Ende
Spoiler:
Hat nen paar Störsender installiert, ĂŒberlastet die Anlage, etc. Halt was "echtes". Wissenschaft siegt ĂŒber Aberglaube


hÀtte der Film noch von mir eine 7 bekommen. Jeder, der Menschen kennt, die an Horoskope oder Gott glauben, kennt solche Diskussionen, von daher gefiel mir der Film ganz gut. Dieses dumme Ende hingegen hat den auf eine 3 runter gerissen... ist in Noten wohl ne 5.


Und zum GlĂŒck kommt Spider Man jetzt ins Kino, der Trailer geht mir auf den Sack langsam :D

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #914 Red Lights (2012)
BeitragVerfasst: 2012-06-28 7:58 
Offline
mySneak Novice

Registriert: 2012-06-12 11:57
BeitrÀge: 12
Auf IMDB habe ich eine 6/10 verteilt und das wird dem Streifen auch gerecht. Guter Aufbau mit komödiantischen Einlagen, wird zum Ende hin aber immer verworrener und statt einer genialen Auflösung so ein Ende mit der Brechstange. Hat den Rest entwertet, meiner Meinung nach.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #914 Red Lights (2012)
BeitragVerfasst: 2012-07-03 11:02 
Offline
Master of Ceremonies
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-07 14:51
BeitrÀge: 2081
Wohnort: Hamburg
Revidierung: Klasse Film! Dank Cronenberg :lol:

_________________
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)

Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Aktuelle Zeit: 2018-08-16 23:24
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de